Sonntag, 25. März 2018

Die Woche und Ich KW 12.2018

Hallo zusammen, 

ich muss ja sagen, diese Woche ist irgendwie übel schnell an mir vorbei gerast ... ich weiß auch nicht, was da los war! 

Gelesen und Gehört

Was Bücher angeht, habe ich endlich "Verblendung" beendet, weitergelesen in "Nachtjagd" und auch in "Mein Sommer auf dem Mond" bin ich voran gekommen, es wird also mal mit dem currently reading ... ^^ 

Im Auto höre ich aktuell "the couple next door":

"Deine Nachbarin möchte nicht, dass du dein Baby zur Dinnerparty mitbringst. Dein Ehemann sagt, das sei schon in Ordnung. Ihr wohnt ja gleich nebenan. Außerdem habt ihr ein Babyfon und könnt abwechselnd nach der Kleinen sehen. Deine Tochter schläft, als du das letzte Mal nach ihr siehst. Doch jetzt herrscht Totenstille im Haus. Du rennst ins Kinderzimmer - und dein schlimmster Albtraum wird wahr: Die Wiege ist leer.
Es bleibt nur eins: die Polizei zu rufen – doch wer weiß, was sie finden wird …"

Ich muss sagen, ich glaube wenn ich das Buch lesen würde hätte ich es schon weggelegt weil mir der Schreibstil irgendwie nicht besonders gut gefällt. Ich finde die Art der Erzählweise einfach nicht so mega ansprechend muss ich sagen. Spannend ist die Handlung allerdings schon, daher höre ich auf jeden Fall weiter! 

Am Wochenende erlebt

Neben ein paar Sachen die eben erledigt werden müssen, wie div. im Haushalt, einkaufen und Co. habe ich gestern einen super schönen Nachmittag mit meiner besten Freundin verbracht. Einfach mal wieder so richtig ausgiebig quatschen, Kaffee trinken und Kuchen mampfen. 
Einen kleinen Spaziergang haben wir auch noch gemacht, einfach mal ein bisschen frische Luft schnappen, wo jetzt endlich der Frühling so langsam mal kommt ... <3 

Gestern Abend haben wir hier dann einen gemütlichen Abend mit Pizza & Serie gemacht. Seit letzter Woche gucke ich nämlich mit meinem Freund "Vikings" und ich finde die Serien wirklich fantastisch und bin aktuell ein bisschen süchtig ... ^^ 



Heute, also Sonntag, ist ein ganz gemütlicher Tag. Erst frühstücken, dann zum Yoga und dann habe ich eben entdeckt, dass wir wieder eine  Eisdiele im Ort haben. Da habe ich erstmal Spaghettieis geholt und eben ganz genüsslich gefuttert! <3 

Inspiration und was mir sonst so durch den Kopf geht

Diese Woche war für mich einfach irgendwie schnell ... ich hatte das Gefühl meine Arbeitstage sind einfach nur an mir vorbeigerauscht und dann war plötzlich schon Freitag. Was ja eigentlich gut ist, also das Freitag ist, aber andererseits komme ich mir auch irgendwie überrannt vor und so, als hätte ich irgendwas verpasst. 

Aber manchmal ist das einfach so. Ich wollte kommende Woche wieder versuche meine Tage ein bissche mehr zu planen, ich habe immer das Gefühl, dass man dann einfach gerade die Kleinigkeiten viel besser schafft als wenn man einfach so durch die Woche trudelt ... 

Kennt das jemand von euch?

Was macht Ihr kommende Woche schönes?
 

Alles Liebe, Meike

Samstag, 24. März 2018

Leipziger Buchmesse 2018

Halli Hallo zusammen, 

auch mich hat es am Wochenende, wie so viele andere Menschen auch, nach Leipzig zur Buchmesse gezogen. 

Auch wenn ich mir, mal wieder, vorgenommen hatte, dieses Jahr viel mehr Fotos zu machen, damit ich bloß zu jeden Tag etwas zu bloggen haben, hat das, mal wieder, nicht geklappt. 
Daher gibt es jetzt nur einen zusammenfassenden Messebericht meinerseits mit meinen persönlichen Highlights und wichtigsten Ereignissen!

Freitag

Am Freitag bin ich schon einigermaßen früh in der Heimat aufgebrochen, um zeitig in Leipzig zu sein, denn die erste Lesung die mich interessierte begann bereits um 10.30h.

"Kamikatze" heißt das Buch um das es hier gehen sollte und ich muss sagen, es klingt wirklich ganz gut. Am neugierigsten bin ich allerdings, ob unser Kater wohl auch auf die "Katzenmusik" anspringen würde, die es als eine Art Soundtrack zum Buch zu kaufen gibt, denn laut der Autorin liebe alle Katzen denen Sie diesen vorgespielt hat, den Soundtrack. 


Nachdem ich dann ganz in Ruhe durch die Halle 4 gestöbert war, ging es zur Fantasy Leseinsel in Halle 2. Dort sollte es nämlich eine Lesung zu "Scyth" geben, da das Buch ja in letzter Zeit quasi in aller Mund war, wollte ich auch endlich rausfinden, was es damit auf sich hat.


Noch habe ich das Buch nicht gekauft, aber interessant finde ich es immer noch! 

Die dritte Lesung für diesen Tag war dann Anne Freytag mit "Nicht weg und nicht da", ich freue mich so so so sehr auf dieses Buch! 


Ich habe es aber tatsächlich noch nicht gekauft, weil hier doch noch so viel rum steht und ich das Buch eigentlich gern dann holen möchte, wenn ich dann auch wirklich Zeit habe um das Buch sofort zu lesen ... vielleicht im Mai, da habe ich 1 Woche Urlaub :) 

Danach bin ich dann so noch ein bissche über die Messe gebummelt, vor allem Halle 2 und habe mich dann so gegen 16h auf den Weg ins Hotel gemacht, da ich bin meiner Grippe am Dienstag & Mittwoch noch etwas angeschlagen war! 

Samstag

Am Samstag sind wir frühzeitig pünktlich zur Öffnung der Messe gestartet, mit der Lesung der diesjährigen Preisträger des "Seraph"


Da ich viele Kinderbücher einfach super super schön und vor allem niedlich finde, habe wir auch auch mal eine Lesung eines Kinderbuches besucht und es war wirklich wirklich schön, es gab sogar eine Art Maskottchen dort :) 


Die dritte Veranstaltung die ich am Samstag besucht habe, ging dann wieder in eine ganz andere Richtung, nämlich ein Interview / Gespräch mit Edward Lee. Ich habe von diesem Autor leider noch nichts gelesen, aber irgendwann soll sich das auf jeden Fall mal ändern ... auch wenn ich echt Respekt vor den Inhalten habe ... ^^


Auch die Lesung von Derek Landy und Rainer Strecker konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Ich habe Skulduggery Pleasant ja bis auf Band 1 komplett als Hörbuch gehört und da war es schon mal cool Rainer Strecker live zu hören. Einfach, zu sehen, dass er die ganzen Stimmen wirklich komplett selbst liest und sowas, einfach toll <3 Derek Landy kam für mich auch wirklich sehr sympathisch rüber und ich bin gespannt, wann es hier mal wieder etwas Neues zu meinem liebsten Skelettdetekiv gibt!


Zum Abschluss des Samstags auf der Messe habe ich dann noch ein Gespräch zu H.P. Lovecraft gehört. Dort waren Menschen aus verschiedenen Verlagen zugegen, die alle Lovecraft verlegen und haben ein bisschen berichtet was Ihnen besonders wichtig dabei ist, was noch geplant ist und was Ihre persönlichen Lieblingsgeschichten sind! 

Den Samstag Abend haben gab es dann ein wirklich leckeres Essen in "Auerbachs Keller" und danach noch eine Lesung von Kai Meyer zum 2. Teil von "Die Krone der Sterne". Dieses Buch durfte dann auch noch bei mir einziehen. Denn haben wollte ich es sowieso und wenn man es dann schon signieren lassen kann, muss man seine Chance ja nutzen. :) 

Die Lesung hat mir wirklich gut gefallen, allerdings muss ich auch sagen, dass ich für 12€ eigentlich schon noch etwas mehr erwartet hätte als knappe 45 Minuten ... es wurden dann zum Glück noch einige Fragen gestellt, aber ohne das, wäre das doch ein recht kurzes Vergnügen gewesen muss ich sagen ... 

Sonntag

Bin ich einfach noch ein bisschen über die Messe gebummelt, überall dort, wo ich noch nicht geschaut hatte, aber unbedingt noch stöbern wollte. Hier hatte ich aber schon gar keine Kamera mehr mit, weil ich einfach keine Lust mehr auf die Schlepperei hatte ... ^^ 




Dienstag, 20. März 2018

Gemeinsam Lesen #111


Bei den Schlunzenbüchern wird wieder gemeinsam gelesen! :) 

Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du? 


Ich lese das aktuelle Buch von Adriana Popescu und bin auf S. 53.

"Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade ...

… und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe ..."

Wie lautet der erste Satz deiner aktuelle Seite?

"Entschuldigung, ist hier noch frei?"

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe die beiden anderen bei cbj erschienenen Jugendbücher der Autorin geliebt und auch dieses hier hat wieder eine tolle Story finde ich...jetzt schon und ich hab gerade mal so wenige Seiten gelesen! Mit den ersten beiden Kapiteln hatte die Autorin mich schon eingefangen und ich freue mich aufs weiterlesen! 

Wo und Wann trifft man dich beim Lesen an?
Meistens zu Hause auf der Couch, wenn es die Zeit erlaubt und ich dann auch noch motiviert bin ... manchmal bin ich Abends dann doch irgendwie zu müde und lasse mich nur noch von youtube berieseln ... also tenendenziell eher Abends oder am Wochenende :)



Sonntag, 11. März 2018

Die Woche und Ich KW 10.2018

Hallo zusammen, 

eine weitere spannende Woche geht zu Ende und ich bin gerade einfach glücklich und werde definitiv positiv in die neue Woche starten, wie das kommt?
Lest unten nach ;) 

Gelesen und Gehört

An meinem aktuellen Hörbuch hat sich nichts geändert, ich höre immer noch den 2. Pia Korittki Band von Eva Almstätt. 

Auf dem folgende Foto seht Ihr meine aktuellen Bücher: 


"Verblendung" habe ich immer noch nicht beendet ... mir fehlen noch die letzten 60 Seiten aber ich bin einfach nicht dazu gekommen ... leider leider! 

"Mein Sommer auf dem Mond" im am Mittwoch bei mir eingezogen, die ersten 50 Seiten sind gelesen und ich finde es jetzt schon so so so schön! Ich freue mich auf mehr :)

"Nachtjagd" ist ja nach wie vor ein reread zusammen mit zwei anderen Mädels und auch hier habe ich viel Spaß obwohl ich das Buch jetzt tatsächlich anders wahrnehme als beim ersten Lesen muss ich sagen, aber gefallen tut es mir trotzdem! 

Am Wochenende erlebt

Ich möchte mich bei diesem Wochenendbericht ganz auf meinen Samstag konzentrieren, denn am Samstag durfte ich mich auf das Sunrise Avenue Konzert in Dortmund freuen! 

Da ich keine direkte Begleitung hatte und also keine Rücksicht nehmen musste, bin ich schon um 13h gestartet und habe ab 14.15h vor der Westfalenhalle gestanden und gewartet. Am Ende wurde die Zeit doch schon lang, aber als ich erstmal in der Halle war, wurde ich direkt entschädigt:
Schnell das Tour-Tshirt gekauft, Becher und Getränk organisiert und rein in den Innenraum. Ich habe tatsächlich, wie ich es mir gewünscht hatte einen Platz mittig vor dem Steg bekommen. 
Ab hier hieß es, weitere 1.5h warten und dann ging es mit der Vorband los. War okay, aber kein Highlight! 

Aber dann, endlich kamen meine Lieblingsfinnen auf die  Bühne und ich wurde nicht enttäuscht!


Bereits bei Song 2, "Beautiful" vom neuen Album hatte ich das erste Mal die Tränen in den Augen stehen... die Jungs hatten den Text der Akustikversion gewählt und es war einfach sooo schön! <3 
Man konnte die ganze Zeit sehen, wie viel Spaß die Band hatte und dass Sie sich freuen da zu sein, Ihre Musik zu machen und von den Fans gefeiert und unterstützt zu werden. 


Insgesamt habe ich bei 3 Songs mit den Tränen gekämpft, dass war tatsächlich das erste Mal und ich war selbst ein bisschen überrascht und doch habe ich die spontane Emotion einfach genossen. Ich habe viel laut (und wahrscheinlich schief) mitgesungen. Getanz. Mir die Lunge aus dem Leib geschrieben und war einfach nur ein glückliches Fangirl. 


Es hat sich einfach wieder so so sehr gelohnt! 
Ich war nachher so aufgeregt, dass ich bis halb 3 nicht schlafen könnte, trotz essen und duschen und im neuen Tourshirt ins Bettchen kuscheln <3 
You are my lifesavers, thank you for doing what you do! 


Inspiration und was mir sonst so durch den Kopf geht 

Eigentlich war meine ganze Woche insgesamt ganz gut. Sportlich lief es gut und schöne Zeit mit Freunden konnte ich auch absolut verbringen. Es gibt an dieser Stelle eigentlich sonst auch schon gar nichts spannendes mehr zu berichten ... ich bin einfach noch im After-Concert-Blues ... ^^ 


Dienstag, 6. März 2018

Gemeinsam Lesen #110

Guten Morgen, 

heute wird bei den Schlunzenbüchern wieder gemeinsam gelesen! :) 


Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du? 


Ich lese aktuell "Nachtjagd" von J.R. Ward und bin auf S. 111.

Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss …

Wie lautete der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Es gab so viele, denen er schon geholfen hatte, das es nicht schwer war, eine Frau zu finden sie sich im darbot."

Was möchtest du aktuell zu diesem Buch loswerden?

Für mich ist dieses Buch tatsächlich ein reread!
Ich habe die Reihe vor einigen Jahren schon mal begonnen ... da musste ich bei Band 12 oder 13 tatsächlich auf das Erscheinen warten, damit ich weiterlesen konnte ... und dann habe ich den Anschluss verloren. Ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt nochmal zu starten, weil es mir wirklich gut gefallen hatte, und jetzt habe ich 2 liebe Mädels gefunden, die mit lesen :)

Es gefällt mir auf jeden Fall wieder richtig gut und ich weiß noch gar nicht, auf welchen der Brüder ich mich am Meisten freuen soll :D 

Wenn du den Hauptcharakter deines aktuellen Buches umbenennen könntest, wie würdest du ihn/sie nennen?

Oh je, also ich denke ich würde "Butch" einen neuen Namen verpassen, weil ich seinen einfach komisch finde ... ^^ Irgendwas einfaches, denn der Typ ist auch ohne einen ausgefallenen Namen definitiv ein spezieller, aber cooler Charakter! 

Sonntag, 4. März 2018

Die Woche und Ich KW 9.2018

Hallo zusammen, 

wow, war das teilweise kalt diese Woche, oder? Brrrr! 

Gelesen und Gehört

Ich hatte aus der letzten Woche ja noch ca. 2,5h von "Der letzte Stern" von Rick Yancey und habe dieses Hörbuch beendet. Hat mir so insgesamt gesehen ganz gut gefallen die Reihe, gehört aber nicht zu meinen liebsten Dystopien. 

Danach habe ich dann einen weiteren Krimi von Eva Almstätt begonnen, nämlich jetzt dann den 1. Band um Pia Korittki. Ich habe ja schon Band 2 und Band 9 gehört und wollte jetzt mal von Anfang an starten. 

Gelesen habe ich endlich mal weiter in "Verblendung" von Stieg Larsson. Ich muss ja sagen, dass ich an das Buch riesige Erwartungen hatte und am Anfang durchaus etwas ernüchtert war. Mittlerweile bin ich aber wirklich angekommen und lese das Buch super gern, ich werde das Buch auf jeden Fall in der kommende Woche beenden, denn ich habe "nur" noch etwa 130 Seiten vor mir! 

Außerdem habe ich ein reread begonnen. Was für mich ja wirklich ungewöhnlich ist, allerdings hatte ich bei diesem Buch bzw. dieser Reihe schon länger darüber nachgedacht ... als ich dann jetzt zwei liebe Mädels gefunden habe, die mit mir lesen wollen, habe ich jetzt endlich zu dem Buch gegriffen. 
Worum es geht?! 

Nachtjagd von J.R. Ward, also die "Bruderschaft der Black Dagger" <3 


Ich habe die Reihe vor ca. 8 Jahren begonnen gehabt und bis Band 13, glaube ich, gelesen und dann den Anschluss verloren. Jetzt bin ich nochmal von Vorne gestartet und es macht sooooo Spaß! Als eben eine Szene kam, in der alle Brüder namentlich erwähnt werden, konnte ich mich gar nicht entschieden, auf welche ich mich am Meisten freue ... 

Am Wochenende erlebt

Dieses Wochenende war insgesamt gesehen recht ruhig und total unspektakulär, aber da ich weiß, dass die nächsten Wochenende eher das Gegenteil sein werden, um so schöner :) 


Freitag habe ich mir einen kuschligen Abend gemacht und ein bisschen gelesen, gebloggt und einfach gechillt. Samstag wollte ich Abends eigentlich zu einer 90er Party hier in der Nähe ... aber dann war das Sofa so gemütlich und das Wetter draußen so kalt und tja, so bin ich dann mit Zoomania auf dem Sofa geblieben ... :D 
Hat mir übrigens sehr gut gefallen der Film!
Vorher hatte ich noch das Final der 7. Staffel GoT geschaut, ich kannte die Folge ja schon, hatte Sie direkt nach der Ausstrahlung auf englisch geschaut, aber die kann man ja (eigentlich alle) mehr als einmal schauen ... aber nächstes Mal wieder auf Englisch ... Cersei hat auf Deutsch eine extrem komische Stimme finde ich ^^
Heute war ich dann recht spontan doch noch beim Sport und es hat so so so gut getan. Danke fürs Training. Falls du das hier jemals sehen sollte. Du weißt wer du bist ;) 



Eben haben wir dann eben noch Magic gezockt, ich hab tatsächlich mega knapp gerade noch so gewonnen *wohoo* :D
Kochen war dann auch noch angesagt. Cottage Pie, yammi.
Jetzt werde ich noch ein bisschen lesen und dann ist ja auch fast schon wieder Zeit fürs Bettchen ...

Inspiration und was mir sonst so durch den Kopf geht

Zwei Dinge die mir die letzten beiden Wochen davor so wichtig waren, habe ich diese Woche sträflich vernachlässigt und es fühlt sich NICHT gut an ... ich fühle mich jetzt auch nicht schlecht deswegen oder so, aber so richtig toll kommt es mir eben nicht vor. 

Andererseits war irgendwie viel los. Mein Pony & Esel haben den Besitzer gewechselt weil es sich so ergeben hat und ich diese Chance wohl nie wieder bekommen hätte. Für die beiden ist es definitiv die bessere Alternative, daher alles super, aber daran denken muss ich trotzdem immer wieder. 

Am Donnerstag war ich bei einer Schulung zum Thema "Selbstpräsenz und Image im Beruf". Die Schulung war, muss ich zugeben, wesentlich besser als erwartet und ich konnte wirklich viel für mich mitnehmen. Mal schauen wie lange das Ganz anhält bzw. sich im Alltag vielleicht auch bemerkbar macht. Es war auf jeden Fall super interessant und was extrem wichtig für mich war, eine tolle Gruppe von Menschen. 
Danach war ich dann auch noch in der "Underground Factory" in Bielefeld und habe tatsächlich mal wieder etwas mitgenommen. Ich hab mich schockverliebt in ein Kleid und hoffe, dass ich bald Gelegenheit habe es zu tragen ... <3 

Ich bin gespannt was die neue Woche bringt und ob ich meine vernachlässigten Themen wieder aufgreifen kann, das werden wir dann nächste Woche an dieser Stelle sehen ^^ 

Kommt gut in die neue Woche, 
alles Liebe, 
Meike

Samstag, 3. März 2018

[Rezension] Moonatics

Arne Ahlert - Moonatics 


Bibliografische Angaben

Titel: Moonatics
Autor: Arne Ahlert
Seiten: 576
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: 14.11.2016
ISBN:  978-3-453-31814-4
Preis: 14.99€

Klappentext

Die nahe Zukunft: Webdesigner Darian Curtis ist ein begeisterter Globetrotter, der schon so gut wie jedes Land der Erde besucht hat. Als er eines Tages ein beträchtliches Vermögen erbt, erfüllt er sich einen lang gehegten Traum: Da die Erde aufgrund des Klimawandels und wachsender Terrorgefahr sowieso kein angenehmer Ort mehr zum Leben ist, besteigt Darian kurzerhand eine Rakete und fliegt zum Mond, um dort drei Wochen entspannt Urlaub zu machen. Es ist der Beginn des größten und verrücktesten Abenteuers seines Lebens, denn auf dem Mond geht die Party erst richtig los …

Rezension

Ich muss zu diesem Buch leider vorab sagen, dass ich es nicht beendet sondern nach ca. 200 Seiten abgebrochen habe ... 

Ich hatte dieses Buch 2017 auf der leipziger Buchmesse entdeckt und fand, dass es bei der Lesung des Autors wirklich interessant und wollte es daher gern lesen. Den Einstieg kannte ich daher schon und wollte mich dann gern mit Darian auf den Mond begeben ... habe ich auch, allerdings konnte mich die Story einfach nicht so sehr mitreiße wie ich es erwartet hätte ... 

Am Anfang dachte ich mir, dass das Ganze vielleicht einfach ein bisschen braucht um ordentlich in Schwung zu kommen und es ist auch nicht so, dass mich die Beschreibungen des Mondhotels gar nicht begeistert hätten, es war schon interessant zu lesen, aber irgendwie musste ich mich trotzdem immer richtig aufraffen um in diesem Buch weiter zu lesen ... 

Ich hatte einfach das Gefühl, so gar nicht voran zu kommen und einfach nichts wirklich wesentliches an Handlung zu erleben ... es tut mir sogar leid, dass es mir so geht, denn ich finde generell nicht, dass die Story hier schlecht ist, aber für mich ist es glaube ich einfach zu viel drum herum, was mich nicht 100% überzeugen und dadurch auch nicht mitreißen kann ... schade, aber so ist leider mein Gefühl beim Lesen, daher habe ich das Buch abgebrochen. 

Freitag, 2. März 2018

[Lesemonat] Februar 2018



Halli Hallo Ihr Lieben, 

eigentlich müsste dieser Post "Hörmonat" heißen ... ich habe  tatsächlich nur ein Buch wirklich gelesen, dafür aber 4 Hörbücher gehört ... im Schnitt gesehen also alles gar nicht so schlimm ... naja, schlimm so oder so nicht, aber Ihr wisst schon was ich meine! 

Was ich lesen wollte 


Tatsächlich, habe ich von diesen Büchern keines gelesen bzw. beendet ... mir stand einfach nicht der Sinn danach ... ich weiß auch nicht, was los war .... in "Moonatics" habe ich jetzt 150 Seiten reingelesen, aber es reißt mich einfach nicht mit .... ich bin noch nicht ganz sicher ob ich es wirklich abbrechen werde, aber im Moment fühlt es sich sehr danach an ... 

Was ich gelesen habe


Dieses Büchlein habe ich beendet ... stolze 206 Seiten .., aber schön war es auf jeden Fall und ich habe mich nur zu gern auf die Reise nach Narnia begeben!


Hörbuchtechnisch war dann schon ein bisschen mehr los bei mir, direkt zu Beginn des Monats habe ich "Skulduggery Pleasant - Auferstehung" beendet und es hat mir super gefallen, die Hörbücher werden von Rainer Strecker super schön und mit extrem interessanten Stimmen für jeden Charakter gelesen und auch die Story hat mich wirklich überzeugt! 

Die beiden Krimis von Eva Almstätt waren autorenmäßig Neuland für mich, aber auch hier bin ich durchaus angetan. Bei den gehörten Titeln handel es sich einmal um Band 2 (Engelsgrube) in der Reihe mit Kommissarin Pia Korittki und Band 9 (Ostseesühne). 
Der 9. Teil hat mir tatsächlich etwas besser gefallen muss ich sagen, ich habe jetzt aber trotzdem beschlossen mit Band 1 auch den Anfang der Geschichte um Pia kennen zu lernen :) 

Außerdem habe ich noch "Der letzte Stern" von Rick Yancey gehört und damit die Trilogie beendet! Auch der Abschlussband hat mir ganz gut gefallen bzw. die Reihe im gesamten betrachtet, allerdings gehört Sie nicht zu meinen totalen Favoriten!