Sonntag, 10. Februar 2019

[Reihenvorstellung] Die Frauen vom Löwenhof

Hallo zusammen, 

da ich es recht schwierig finde bei einer Reihe eine Rezension zu Folgebänden zu schreiben ohne zu Spoilern möchte ich euch im Folgenden meinen Gesamteindruck zur Reihe "Die Frauen vom Löwenhof" von Corinna Bomann vorstellen. 

Band 1 "Agnetas Erbe" 


"Agneta kämpft mit den Tränen. Ein Telegramm hat sie nach Hause gerufen, ihr Vater ist bei einem Brand ums Leben gekommen. Dabei hatte sie sich schweren Herzen von ihrer mächtigen Familie losgesagt und in Stockholm ein freies Leben als Malerin geführt. Eine Aussöhnung schien unmöglich. Jetzt werden ihr Titel, Glanz und Vermögen zu Füßen gelegt, sie soll das Erbe ihres Vaters antreten als Gutsherrin vom Löwenhof. Ihre Wünsche und Träume sind andere, sie sehnt sich nach einem Leben an der Seite von Michael, einem aufstrebenden Anwalt. Selbstlos stellt Agneta sich der Pflicht und Familientradition. Ihr Herz jedoch kann nicht vergessen und sehnt sich nach Liebe …"

Meine Meinung

Ich habe diese Reihe komplett als Hörbuch gehört und ich denke, für mich war das auch wirklich gut für mich, denn ich bin mir nicht ganz sicher, ob die ganze Thematik mich als Buch auch so abgeholt hätte wie das Hörbuch. 
Was mir an der Geschichte am Besten gefallen hat, sind die starken weiblichen Charaktere und die Stimmung bzw. das Setting des Buches. 
Im ersten Buch geht es vorwiegend um Agneta und in den Folgebänden geht die Geschichte entsprechend mit der "nächsten Generation" weiter könnte man sagen, allerdings trifft man immer wieder alte Bekannte und es wird ein Bezug zu den Ereignissen aus den Vorbänden hergestellt. 
Ich finde die Handlung insgesamt zwar eher wenig überraschend und auch durchaus vorhersehbar, allerdings habe ich die Protagonisten in alle drei Bänden so gern begleitet, dass mich das beim hören wenig gestört hat. Ich muss aber auch zugeben, wie vorher kurz angedeutet, dass ich das Buch wahrscheinlich weggelegt hätte, denn beim Hörbuch hören mache ich immer noch etwas anderes "nebenbei". 

Am Setting fand ich besonders schön, dass dem Gut und der dort vorhandenen Pferdezucht immer wieder Bedeutung beigemessen wird, das Gut ist der Dreh- & Angelpunkt der Geschichte und der Frauen die dort Leben. Die Familie ist hier ebenfalls ein wichtiger Bestandteil, mit allen Höhen und Tiefen, wie das Schicksal eben manchmal so spielt. 
Auch die Pferdethematik hat mich begeistert, denn ich bin selbst schon immer ein Pferdemädchen gewesen und fand es daher schön, dass diese Tiere hier auch eine durchaus wichtige Rolle spielen. 

Insgesamt finde ich, dass die komplette Buchreihe eine Geschichte zum Wohlfühlen ist, die sich immer weiter entwickelt und wunderbar aufbaut. Auch wenn manche Wendungen wenig überraschend sind auch gewiss teilweise auch durchaus als sehr "konstruiert" bezeichnet werden können konnte ich mich mit jeder der Protaginistinnen auf ihre Art & Weise identifizieren, dass ich mich in dieser Buchreihe einfach angekommen & aufgenommen fühlen konnte. 
Wenn man eine schöne Geschichte vor einer tollen Kulisse mit interessanten weiblichen Charakteren Sucht, kann ich diese Buchreihe (vor allem die Hörbuchversion) absolut empfehlen! 

Band 2  - Mathildas Geheimnis


Band 3 - Solveigs Versprechen






Dienstag, 1. Januar 2019

Gemeinsam Lesen #130

Hallo zusammen, 

ich hoffe Ihr seid alle gut ins neue Jahre gestartet?


Bei den Schlunzenbüchern wird auch heute wieder gemeinsam gelesen :) 

Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Quelle (Werbung)

Ich lese gerade "Das Böse in uns" von Cody Mc Fadyen und bin auf S. 13. 

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite? 

"Bonnie und ich gehen durch die Glendale Galeria - die Mall aller Malls -, und der Tag ist sogar noch besser geworden."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Ich habe vorgestern & gestern den ersten Teil dieser Reihe um Smoky Barrett innerhalb von 24 Stunden verschlungen, weil es mich einfach so gefesselt hat! Da musste dann für den heutigen Feiertage der 2. Band gleich in der onleihe ausgeliehen werden, damit ich direkt weiterlesen kann :D

Ich freue mich also sehr auf das Buch und hoffe, dass es mich genau so packen kann wie Band 1 ;) 

Wie habt Ihr Silvester verbracht? 

Ganz gemütlich mit Freunden, gutem Essen, Getränken und Gesprächen. Insgesamt also recht unspektakulär, aber da es nicht mehr so häufig vorkommt, dass wir in großer Runde zusammensitzen, musste es auch gar nicht mehr sein ;) 

Dienstag, 25. Dezember 2018

Gemeinsam Lesen #129

Hallo zusammen, 

ich hoffe Ihr hattet gestern alle einen schönen, gemütlichen Heiligabend!

Heute möchte ich wiedermal beim Gemeinsam Lesen bei den Schlunzenbüchern mitmachen :) 


Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?


Ich lese "Der Tätowierer von Auschwitz" und bin auf S. 206.

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Mit einem Winken über die Schulter, lässt Baretzki Lale zurück."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich finde dieses Buch faszinierend und schrecklich zugleich, es geht hier immerhin um eine wahre Begebenheit und man erfährt Details über die Zeit in Auschwitz, aus den Augen des Protagonisten Lale. 
Am Anfang dachte ich erst, dass mir ein paar Hintergrundinfos fehlen, allerdings ist mir dann bewusst geworden, dass man ja die Geschichte von Lale liest, er war eben so unsicher und vor allem auch Ahnungslos über manche der grausamen Details und Pläne. Um so länger man sich damit beschäftigt, um so mehr wird man mit Lale vertraut und versteht sein Handeln und vor allem seine Ängste!

Weihnachten ist vorbei, was gab es bei euch unterm Baum?

Ein Brettspiel (Rajas of the Ganges), ein Spielbuch (Alice im Düsterland), diverse Süßigkeiten & Naschereien und ein Ticket für das "Festival der Turnkunst" im Januar <3