Samstag, 29. September 2018

[Rezension] A stranger in the house

Shari Lapena - A stranger in the house

[Werbung weil Verlinkung]

Bibliografische Angaben

Titel: A Stranger in the house
Autor: Shari Lapena
Hördauer: 9h2min
Erscheinungsdatum: 03.08.2018
ISBN: 978-3-8445-3010-0

Klappentext

Sie bereitet gerade das Abendessen für sich und ihren Ehemann vor, als das Telefon klingelt – es ist der Anruf, den sie seit Jahren fürchtet. Kurz darauf erwacht sie im Krankenhaus. Sie hatte einen Unfall – und kann sich nicht daran erinnern. Als in der Nähe des Unfallortes eine Leiche gefunden wird, glaubt die Polizei an einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen. Ihr Mann ist fassungslos angesichts dieser Vermutung. Doch sie weiß mehr als ihr Mann. Und plötzlich ist sie sich nicht mehr sicher, wie abwegig der Verdacht der Polizei wirklich ist.

Rezension

Ich wollte dieses Buch gern hören, da mich "The couple next door" von der Autorin sehr begeistert hat. Leider muss ich sagen, dass mich diese Story nicht so sehr mitreißen konnte und ich einfach nicht richtig begeistert bin. 

Die Protagonistin ist eine junge Frau die sich an einen Unfall den Sie hatte nicht mehr erinnern kann, und auch nicht mehr an die Zeit davor ... doch dann wird eine Leiche gefunden und vieles deutet auf Sie hin, doch was ist wirklich passiert? 
Karen ist meiner Meinung nach ein sehr interessanter Charakter und ich fand Sie wirklich spannend gestaltet. Sie scheint sehr sehr intelligent zu sein und durchaus umgeben Sie auch Geheimnisse...das fand ich insgesamt interessant, allerdings zeichnet sich dann irgendwann eine ziemlich klare Linie ab wohin es gehen soll und dadurch habe ich mich dann irgendwann fast schon gelangweilt.
Ich hatte die ganze Zeit über noch gehofft, dass es am Ende noch einen großen Knall und die total Überraschung geben würde, aber so wirklich war das Leider nicht der Fall, daher war ich insgesamt dann doch eher enttäuscht. 
Die Autorin versucht den Leser an der Nase herumzuführen und auf eine falsche Fährt zu lenken, allerdings konnte ich mir das einfach nicht vorstellen weil es mir einfach nicht wirklich plausibel erschien und, da die Hinweise schon so früh so deutlich sind, dachte ich mir einfach, dass es so nicht ausgehen konnte und dann blieben einfach nicht mehr viele andere Alternativen über, da sich das Buch insgesamt vorwiegend um 3 Personen dreht. 

Was mir gut gefallen hat, dass man hier die gleichen Ermittler trifft wie in "The couple next door", denn auch, wenn die Ermittler insgesamt eine eher untergeordnete Rolle in diesem Buch spielen mochte ich diese sehr gern und hatte diese gern wieder dabei! 

Das Hörbuch an sich ist gut zu hören und die Sprecherin liest die Geschichte toll vor. Man kann Ihre Stimme gut verfolgen und Sie ist sehr angenehm. Für mich war es wahrscheinlich gut, dass ich das Hörbuch hatte, denn beim selber Lesen hätte ich auf jeden Fall mehr gekämpft denke ich! 

Dienstag, 25. September 2018

Gemeinsam Lesen #122

Guten Morgen zusammen, 

heute wird bei den Schlunzenbüchern wieder gemeinsam gelesen! 


Welches Buch liest du und auf welche Seite bist du?

Quelle (Werbung weil Verlinkung)

Ich lese "Der Kuss der Lüge" und bin auf S. 64.

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite? 

"Niemand würde dich erkennen, außer vielleicht die Schweine zuhause."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?
Von diesem Buch hat man ja auch recht viel gehört als es ganz neu war und als es dann neulich in der Bibliothek herumstand habe ich gedacht,  ich versuche es einfach mal mit der Reihe! Den Einstieg fand ich schon mal ganz interessant, auch wenn es mich noch nicht 100% gepackt hat, aber so viel habe ich ja auch noch nicht gelesen! Ich bin jedenfalls gespannt auf mehr :) 

Wer ist euer Bookboyfriend Nummer 1? 

Ufff ... das finde ich schwierig muss ich zugeben... ich entscheide mich spontan für "Wesley" aus "The Archived" von V.E.Schwab (auf Deutsch "Das Mädchen das Geschichten fängt"), weil ich Ihn in dem Buch und vor allem auch seinen Style einfach super fand <3 
Obwohl dann auch ein weiterer Charakter der Autorin, "Kell" aus "Vier Farben der Magie" in Frage käme .... :D 

Sonntag, 23. September 2018

Die Woche und Ich KW 38.2018

Hallo zusammen, 

ich hoffe Ihr macht euch auch einen kuscheligen Sonntag bei dem Schmuddelwetter draußen? 

Gelesen & Gehört


Beendet habe ich die Woche über dieses Buch (Die Verratenen - Ursula Poznanski). Ich wollte die Reihe ja schon länger lesen und habe mir jetzt endlich mal den 1. Teil aus der Bib ausgeliehen. Ich fand den ersten Teil insgesamt ganz gut, denke aber auch, dass da vielleicht noch etwas Luft nach oben ist?! Ich werde auf jeden Fall weiterlesen. 

Hören tue ich im Moment "A stranger in the house" von Shari Lapena, das Hörbuch ist für mich ein Rezensionsexemplar und bisher finde ich es ziemlich spannend und mindestens genau so gut gemacht wie "The couple next door", welches ich auch schon von dieser Autorin gehört habe. 

Mein Lesevorhaben für die kommende Woche ist ziemlich ambitioniert muss ich sagen, aber hier mal die Bücher, welche mich in der kommenden Woche begleiten sollen, mal schauen wie weit ich jeweils kommen werde! 


Inspiration und was mir sonst so durch den Kopf geht

Kurzer Throwback zur vorletzten Woche quasi, denn heute vor einer Woche war ich beim Konzert von Rea Garvey und muss euch einfach sagen, dass es wieder ganz ganz wundervoll war! Es hat einfach so gut getan zu singen, zu tanzen und sich 2,5h Stunden lang einfach komplett sorglos und leicht zu fühlen... <3 


Autumn is coming würde ich sagen ... ich bin ja eher der Sommer Mensch, aber gerade heute finde ich es einfach unglaublich gemütlich mal ganz ohne schlechtes Gewissen den ganzen Tag im Haus herumzuwuseln und das Wetter nur aus dem Fenster zu betrachten. Außerdem hab ich mir gerade noch einen Tee gemacht und werde wohl auch heute die Kuschelklamotten nicht mehr gegen was "ordentliches" eintauschen ... muss aber auch einfach mal sein :D 


Von meinem Kuschelplatz hier auf dem Sofa und auch vom Schreibtisch aus, habe ich am Wochenende im Internet den Livestream zum 5 Länder Vergleichswettkampf im Voltigieren verfolgt. Ich habe diesen Sport ja selbst recht lange betrieben und ich muss auch gestehen, dass mir immer noch ein wenig das Herzchen blutet beim Zuschauen. Es war einfach immer ein so grandioses Gefühl und auch der Zusammenhalt einer Mannschaft, dann wenn es drauf ankommt ist etwas, was man einfach mal gefühlt haben sollte finde ich. Aber sei es drum, alles hat seine Zeit, und meine Zeit als aktiver Voltigierer hat eben nun einmal geendet als es am schönsten war ... that's life. 


Wie verbringt Ihr euren Sonntag?
Wisst Ihr schon, was Ihr nächste Woche lesen wollt? 




Dienstag, 18. September 2018

Gemeinsame Lesen #121

Guten Morgen zusammen, 

heute wird bei den Schlunzenbüchern wieder gemeinsam gelesen! 


Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Werbung weil Verlinkung

Ich lese momentan "Die Verratenen" von Ursula Poznanski und bin auf S. 340.

Wie lautet der erste Satz der aktuellen Seite?

""Man nannte das Stationen", erklärte Fiore."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich mag die Bücher von Ursula Poznanski ja generell ziemlich gern und da musste ich irgendwann natürlich auch noch zu dieser Reihe greifen. Als ich es dann neulich in der Bibliothek gesehen habe, hab ich es spontan ausgeliehen und so bin ich also nun hier ;) 
Das Buch gefällt mir bisher wirklich ganz gut, auch wenn er Einstieg für mich etwas holperig war, da man ohne Erklärung der äußeren Umstände einsteigt und manche Sachen auch eher offen bleiben. Man kann schon verstehen was gemeint ist, aber zu manchen Gegebenheiten hätte ich mir vielleicht doch noch etwas mehr Hintergrund gewünscht. 

Ein Buch wird mega gehyped (z.B. in Communities, den Medien oder deinem Freundeskreis). Wie gehst du damit um? Macht es dich erst recht neugierig oder weckt es eher eine ablehnende Haltung? 

Das kommt auf das Buch an! Also wenn mich das Buch generell nicht interessiert, dann interessiert mich auch der Hype mal so gar nicht ... wenn ich allerdings vll eh schon neugierig auf das Buch bin, dann lasse ich mich durchaus auch gern mal mitreißen, ist allerdings nicht der Regelfall würde ich mal behaupten :)
Bei dem neuen Buch von Chris Carter z.B. eigentlich wollte ich erst die Vorgängerbände alle noch lesen, aber als ich es dann überall gesehen habe, habe ich es doch schon gekauft und auch sofort gelesen :D 




Freitag, 14. September 2018

[Rezension] Die Rivalin

Michael Robotham - Die Rivalin


[Werbung weil Verlinkung]

Bibliografische Angaben

Titel: Die Rivalin
Autor: Michael Robotham
Seiten: 512
Verlag: Goldmann
Originaltitel: The secrets she keeps
ISBN: 978-3-442-31409-6
Erscheinungsdatum: 17.12.2017

Klappentext

Agatha, Ende dreißig, Aushilfskraft in einem Supermarkt und aus ärmlichen Verhältnissen, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven Meghan, deren Ehemann ein erfolgreicher Fernsehmoderator ist und die sich im Londoner Stadthaus um ihre zwei Kinder kümmert. Meghan, die jeden Tag grußlos an Agatha vorbeiläuft. Und die nichts spürt von ihren begehrlichen Blicken. Dabei verbindet die beiden Frauen mehr, als sie ahnen. Denn sie beide haben dunkle Geheimnisse, in beider Leben lauern Neid und Gewalt. Und als Agatha nicht mehr nur zuschauen will, gerät alles völlig außer Kontrolle ...

Rezension

Dieses Buch ist für mich ein Thriller der mich zwar nicht gelangweilt hat, mich aber auch nicht wirklich fesseln konnte. 

Wir haben in diesem Buch zwei Protagonistinnen aus deren Sichtweise wir die Geschichte erleben. Zum einen ist da Agatha, eine junge Frau die mit ihrem aktuellen Leben nicht wirklich zufrieden ist, denn Sie wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind & ein Leben, welches dem einer andere entspricht.
Mehgan hat in Agathas Augen genau dieses perfekte Leben, doch Meghan selbst sieht das gar nicht so, denn auch Sie hat Ihr Päckchen zu tragen und auch das ein oder andere Geheimnis welches Sie mit sich herum trägt. 

Generell fand ich beide Perspektive bzw. beide Protas wirklich sehr interessant und auch tatsächlich gut nachvollziehbar, auch wenn manches wirklich echt krass ist, aber unlogisch kam es mir nicht vor. Allerdings ist insgesamt die Spannung im Buch gar nicht so extrem fand ich, klar will man am Ende wissen ob es ein gutes Ende oder doch eher ein schlechtes wird, aber der Weg dahin, der hat mich einfach nicht wirklich mitgerissen weil sich ja doch schnell abzeichnet was Agatha vor hat und irgendwie hat mich die weitere Handlung dann einfach nicht mehr mtreißen können weil mir der total Überraschungsmoment auf den man am Ende noch hinfiebert, also quasi die große Auflösung einfach gefehlt hat. 

Insgesamt nicht schlecht, aber für mich auch kein wirklich überzeugender Thriller sonder eher ein spannender Roman? 


Montag, 10. September 2018

[Rezension] Der Zauber zwischen den Seiten

Cristina Caboni - Der Zauber zwischen dein Seiten


[Werbung weil Verlinkung]

Bibliografische Angaben

Titel: Der Zauber zwischen den Seiten
Autor: Cristina Caboni
Seiten: 352
Verlag: Blanvalet
Originaltitel: La Rilegatrice dei libri proibiti
ISBN: 978-3-7341-0584-5
Erscheinungsdatum: 20.08.2018

Klappentext

Seit sie denken kann, ist Sofia von Büchern fasziniert. Sie liebt das Rascheln der Seiten, den Geruch des Papiers und vor allem die darin beschriebenen Welten. Schon immer haben sie der schüchternen Frau geholfen, der Realität zu entkommen. Als sie eines Tages in einem Antiquariat ein altes Buch kauft, findet sie darin enthaltene Manuskripte und Briefe einer gewissen Clarice, die Mitte des 19. Jahrhunderts gelebt haben soll. Sofia und Clarice scheinen viel gemeinsam zu haben, und Sofia spürt eine Verbindung zu ihr. Um mehr über sie zu erfahren, reist Sofia quer durch Europa. Dabei stößt sie nicht nur auf eine unglaubliche Liebesgeschichte, sondern findet endlich auch ihr eigenes Glück …

Rezension

Vorab noch kurz dazu gesagt, ich habe diese Geschichte als Hörbuch gehört und das Hörbuch auf CD ist leider gekürzt, daher könnte es sein, dass die den Eindruck vom Buch etwas verändert! 

Vorab ebenfalls noch meinen Eindruck zur Sprecherin des Hörbuches, ich konnte Nicole Engeln auf jeden Fall gu zuhören und fand Ihre Stimme sehr angenehm und auch die einzelnen Charaktere hat Sie meiner Meinung nach gut vertont. 

Was die Story angeht bin ich allerdings insgesamt nur so mäßig begeistert, denn mir war es insgesamt einfach zu konstruiert und zu unrealistisch irgendwie ... ich befürchte zwar, dass das auch an der gekürzte Version liegen könnte, dass mir hier eben einfach einige Passagen die dieses Gefühl verhindert hätten verloren gegangen sind. 
Die Thematik an sich fand ich wirklich cool, denn als Sofia die Notizen einer Jungen Frau findet, möchte Sie natürlich weiter herausfinden, was es mit Ihr auf sich hat und begibt sich auf Spurensuche. Dieser verlief mir aber einfach zu glatt, ich meine klar, man will auch nicht davon lesen wie Sie ständig erfolglos sucht, aber dass es so einfach geht fand ich dann doch zu simpel, da konnte auch der charmante männliche Prota nicht drüber  hinweg helfen. Dass sich hier zusätzlich auch noch ein love interest entwickelt finde ich wenig überraschend, aber ganz niedlich.
Die Person die die Notiz in dem Buch versteckt hat ist quasi unsere 2. Protagonistin die deutlich vor Sofia gelebt hat und anstatt nur aus Ihren Notizen von Ihr zu erfahren, dürfen wir Ihr auch über die Schulter schauen. 
Diese Passagen haben mir deutlich besser gefallen, als die in der "jetzt" Zeit, da ich hier insgesamt das Gefühl hatte deutlich besser abgeholt zu werden und mehr Details zu erfahren. 

Da ich ja vorwiegend beim Autofahren Hörbuch höre, hat mich dieses Buch schon gut unterhalten, allerdings fand ich die Teile die heute spielen einfach zu unrealistisch und konstruiert, dass es mich nicht komplett überzeugen konnte. 

Sonntag, 9. September 2018

Die Woche und Ich KW 36.2018

Halli Hallo Ihr Lieben, 

ich hoffe Ihr genießt alle euer Wochenende? 

Was ich diese Woche so gelesen habe

Buchtechnisch lese ich aktuell "Blutrausch" von Chris Carter und bisher gefällt es mir wirklich ziemlich gut und ich bin gespannt was mich noch erwartet und was es mit dem Killer auf sich hat!


Bei den Hörbücher habe ich "Der Zauber zwischen den Seiten" von Cristina Caboni beendet, die Rezension dazu kommt morgen denke ich. 

Jetzt höre ich im Auto aktuell "Wir sehen uns beim happy end" von Charlotte Lukas, die Story finde ich einfach super herzig und schön zum abschalten nach der Arbeit! :) 


Inspiration und was mir sonst so durch den Kopf geht

Erstmal eine Zeitschrift die meiner Meinung nach gut zum Thema Inspiration passt, ich habe mir die Woche die aktuelle Flow gekauft. Ab und an lese ich die wirklich mal ganz gern weil ich die Themen mag und die Zeitschrift einfach immer super schön gestaltet ist finde ich :) 


Außerdem war ich diese Woche seit längerem mal wieder in der Bibliothek. Ich hatte in letzter Zeit häufiger das Buch "Der Ernährungskompass" gesehen und wollte es gern lesen, allerdings war ich nicht sicher ob ich es wirklich auch kaufen mag. Als ich es dann in der Bib entdeckt habe bin ich also mal wieder hin und habe nicht nur das eine Buch geliehen :) 


Zusätzlich ausgeliehen habe ich mir noch "Die Verratenen"  von Ursula Poznanski weil ich die Reihe schon länger lesen wollte und "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson weil mich der Klappentext angesprochen hat und ich auch schon recht viel Gutes davon gehört hatte. 
Ich habe im Moment lesetechnisch einfach quasi gar keine Lust mehr auf meine SuB Bücher ... ich bin da generell momentan am überlegen ob ich meinen Bücherhaushalt hier ein bisschen verändere, aber das ist alles noch nicht spruchreifen ... wenn ich dazu eine Entscheidung getroffen habe lasse ich es euch wissen :) 

Heute war ich dann seit einer Ewigkeit mal wieder an der Reithalle hier im Ort. Ich habe früher selbst dort geritten und voltigiert und auch wenn ich beide Sportarten sehr liebe und ich manchmal auch doch gern wieder reiten würde, am Volti ist mein Herz irgendwie hängen geblieben ... ich habe damals aus diversen Umständen recht spontan aufgehört und ich muss sagen, wenn ich wie heute die Atmosphäre eines Turniers erlebe, dann blutet mir doch immer noch ein wenig das Herz, ich habe es einfach geliebt <3 



Was macht Ihr heute schönes um das Wochenende ausklingen zu lassen?

Donnerstag, 6. September 2018

Die Woche und Ich KW 35.2018

Halli Hallo Ihr Lieben, 

na, wie lief eure Woche so? 

Ich kann mich im Großen & Ganzen nicht beschweren, falls es euch interessiert was ich die Woche über so gemacht habe, lest gern weiter :) 

Was ich gelesen habe

Ich habe diese Woche 2 Bücher beendet, zum einen "Thalamus" von Ursula Poznanksi und gerade eben habe ich noch "Die Rivalin" von Michael Robotham beendet. 

Im Auto begleitet mich aktuell "Der Zauber zwischen den Seiten" von Christina Caboni, das Buch finde ich ganz nett, allerdings kann es mich nicht so 100% mitreißen, zuende hören werde ich es aber auf jeden Fall.


Inspiration und was mir sonst so im Kopf herumgeht

Diese Woche ist bei mir mal wieder etwas Harry Potter lastiger gewesen, war ja gestern auch schließlich der 1. September. In der Mayerschen Buchhandlung bei uns gab es desswegen eine Aktion, aber ich habe nichts gefunden was mich überzeugen konnte ... 
Ich hatte erst überlegt, ob ich mir die neuen Ausgaben holen soll, die Buchrücken finde ich auch wirklich super schön, allerdings muss ich sagen, dass mir die Zeichnungen auf den Covern an sich gar nicht mal soooo gut gefallen, daher werde ich mir die neuen deutschsprachigen Ausgaben wahrscheinlich nicht holen ... allerdings schlummern gerade die ersten beiden Bände der englischsprachigen Houseditions in meinem Thalia Warenkorb ... na mal sehen ;) 
Außerdem habe ich heute den 3. Teil noch einmal im Kino geschaut, das ist einfach immer so schön die Filme nochmal auf der großen Leinwand zu sehen <3

Ansonsten war meine Woche insgesamt eher unspektakulär, Arbeit, Sport, kochen, Fernstudium alles was so ansteht, aber ich war insgesamt wirklich gut im Flow und bin super super zufrieden damit, das im Moment soweit alles läuft :) 

Was gibt es bei euch so Neues? 



Dienstag, 4. September 2018

Gemeinsam Lesen #120

Guten Morgen zusammen!

Heute wird bei den Schlunzenbüchern wieder gemeinsam gelesen :) 


Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?


Ich lese den 9. Band der Reihe um den Ermittler David Hunter und bin auf S. 56.

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Blake studierte die Bilder lange und eingehend."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin so so so gespannt darauf! Auch wenn ich es schon häufiger irgendwo erwähnt hatte, ich lese diese Reihe ja nicht so ganz in der Reihenfolge ... ich habe bisher Band 1, 6, & 8 gelesen :D 
Der Einstieg in dieses Buch hat mir schon gut gefallen, Chris Carter hält sich wie gewohnt nicht zurück und bisher habe ich schon diverse Fragen, ich bin gespannt wie es weitergeht... 

Wie geht dein Partner mit deiner Buchsucht um?

Sehr gut. Er liest auch ab und an mal und die Leipziger Buchmesse ist mittlerweile ein fester Termin für uns, was ich super super schön finde, dass ich dieses Ereignis mit Ihm teilen kann. Außerdem hören wir auch bei längeren Autofahrten mal ein Hörbuch und auch wenn ich deutlich mehr lese hört er mir immer zu, wenn ich über mein aktuelles Buch reden will :D 

Sonntag, 2. September 2018

[Leseliste] September 2018


Hallo zusammen, 

für den September habe ich mir schon mal drei Bücher herausgesucht die ich gern lese möchte!


"Blutrausch" von Chris Carter ist ja vor Kurzem erst erschienen und auch wenn ich noch nicht alle Vorgänger gelesen habe, möchte ich mit allen mitfiebern und dieses Buch trotzdem schon diesen Monat lesen. 

"Die Rivalin" hab ich ja von meiner lieben Nadine geschenkt bekommen und nachdem ich es für "Thalamus" unterbrochen hatte, habe ich in der vergangenen Woche ein paar Seiten gelesen und so langsam fängt es an mich zu packen. 

"Harry Potter und der Orden des Phönix"

Gestern war ja der 01.09., Schuljahresbeginn in Hogwarts und 20 Jahre seit der deutschen Erstausgabe von Harry Potter und der Stein der Weisen. 
Ich hatte erst überlegt einen Reread  der Reihe zu starten, allerdings habe ich das vor einiger Zeit mal gemacht und bin bei Band 5 stecken geblieben weil ich mich mit diesem Band einfach immer etwas schwer tue ... lange Rede kurzer Sinn, kein Komplett neuer Reread, sonder Fortsetzung bei Band 5 :D 

Samstag, 1. September 2018

[Lesemonat] August 2018


Halli Hallo ihr Lieben, 

im August habe ich wieder etwas mehr gelesen und möchte euch daher vorstellen, wie mir die verschiedenen Bücher so gefallen haben :) 

[Werbung, weil Verlinkung der Bücher]


Höhenrauschsaison - Meredith Winter

Hat mich leider nicht unbedingt überzeugt muss ich sagen. Ich fand es nicht schlecht, aber so richtig gefesselt hat es mich eben leider auch nicht. Ich hatte einfach eine andere Erwartung an das Buch, daher kann ich es nur halbherzig empfehlen.


The wife between us - Greer Hendricks & Sarah Pekkanen

Dieses Buch hat mir super super gut gefallen und absolut gefesselt. Ich mag im Moment solche Storys mit Intrigen und Verwirrung total und hier bin ich wirklich eine ganze Weile im Dunkeln getappt. Außerdem fand ich die verschiedenen Charaktere toll gestaltet. 


Perfect Girlfriend - Karen Hamilton

Dieses Buch habe ich direkt im Anschluss an "The wife between us" gehört und dieses fand ich tatsächlich mindestens genau so gut! Es geht durchaus in eine andere Richtung und ich muss auch sagen, dass ich es am Anfang gar nicht sooo thrillermäßig fand, allerdings entwickelt die Protagonistin dann Züge die wirklich schon creepy sind und ich habe mich gefragt, ob es wohl wirklich Leute gibt die bereit wäre, so weit zu gehen .... 


Die stille Bestie - Chris Carter 

Für mich war auch dieses Buch von Chris Carter ein absolutes Highlight! Ich finde, dass es hier insgesamt recht psychologisch zur Sache geht und das hat mich total abgeholt und mir sehr gut gefallen! Wen Ihr mehr wissen mögt, schaut gern bei der Rezension zu diesem Buch vorbei.


Öffne deine Seele - Stefan M. Rother

Dieses Buch habe ich im Auto gehört, das war wahrscheinlich auch gut so, denn ich glaube wenn ich es gelesen hätte, hätte ich es abgebrochen. Es hat mich einfach nicht so richtig packen können, allerdings hatte ich dieses "Problem", nicht richtig in die Story zu finden, auch schon bei dem 1. Band des Autors.

Quelle

Thalamus - Ursula Poznanski

Ich habe diesem Buch sehr entgegengefiebert und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Nachdem mich das letzte Jugendbuch der Autorin ja eher weniger überzeugen konnte, war ich hier wieder voll dabei. Auch wenn mich das Setting / der Verlauf der Handlung tatsächlich etwas an "A cure for wellness" erinnert hat, hat mich das nicht gestört und ich habe die Lesezeit mit diesem Buch wirklich sehr genossen. 

Kennt schon jemand eines der Bücher?
Was habt Ihr im August so gelesen?