Sonntag, 10. Juni 2018

[Rezension] Das kleine Buch vom guten Morgen

Inga Heckmann - Das kleine Buch vom guten Morgen


Bibliografische Angaben

Titel: Das kleine Buch vom guten Morgen
Autor: Inga Heckmann
Seiten: 176
Verlag: Irisiana
Erscheinungsdatum: 26.02.2018
ISBN: 978-3-424-15327-9
Preis: 16.00€

Klappentext

Dieses Buch zeigt, wie man mithilfe von kleinen Ritualen, einer liebevollen Körperpflege und einer Prise Achtsamkeit aus einem normalen oder gar miesen Morgen einen guten machen kann – für einen richtig guten Tag. Dazu gehören neben einem gesunden, schmackhaften Frühstück u.a. auch ein wenig Yoga, eventuell eine kleine Morgenmeditation und – als Grundlage eines guten Morgens – eine erholsame Nachtruhe. Eine beispielhafte Morgenroutine für eine Woche rundet das Buch ab und hilft dabei, zur eigenen Morgenroutine zu finden.

Rezension

Ich persönlich denke, dass der Morgen den Tag wirklich beeinflussen kann, denn wenn man morgens schon holprig startet, zieht sich das häufig ja auch durch den Tag. Ich habe dieses Buch mit dem Wunsch gelesen ein paar Anregungen und Ideen für einen guten Morgen und einen schönen und, wenn man das so ausdrücken möchte, auch sinnvollen Start in den Tag zu haben. 

Genau das habe ich auch bekommen. Denn die Autorin setzt bereits am Abend vorher an, denn gut zu schlafen ist natürlich auch wichtig um gut in den neuen Tag starten zu können. Dann geht es thematisch weiter mit dem richtigen Aufwachen, Yoga, Meditation und Tipps für das richtige Frühstück.

Was mir an dem Buch gefällt ist, dass man sich in allen bereichen das herauspicken kann, was man für sich probieren möchte, manches vielleicht mehr anderes eher weniger. Die Autorin erklärt meiner Meinung nach sehr gut, warum Sie die Tipps gibt, die sie gibt und dass im Endeffekt eben jeder auf seinen eigenen Körper hören muss um herauszufinden, was für einen selbst am Besten ist. 
In Bezug auf die Übungen ist es teilweise schwierig alle Beschreibungen zu Ausführung nachzuvollziehen, allerdings gibt es auch viele Abbildungen mit deren Hilfe es dann doch klappen sollte. 

Insgesamt finde ich das Buch zur Inspiration auf jeden Fall wirklich lesenswert und ich werden einige der Tipps auf jeden Fall mal versuchen für mich umzusetzen, manches muss entsprechend der gegebenen Bedingungen im Alltag natürlich etwas angepasst werden, aber darum geht es ja!
Tipps zu bekommen um seine individuelle Morgenroutine gestalten zu können und nicht um einen in Stein gemeißelten Plan den jemand vorgibt, der deine Tagesstruktur gar nicht einschätzen kann. 


Meiner Meinung nach ein informatives und durchaus inspirierendes Büchlein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieber Leser,

mit der Veröffentlichung dieses Kommentares stimmst du der Datenschutzerklärung zu.
Vielen Dank für deinen Kommentar
Liebe Grüße, Meike