Samstag, 3. März 2018

[Rezension] Moonatics

Arne Ahlert - Moonatics 


Bibliografische Angaben

Titel: Moonatics
Autor: Arne Ahlert
Seiten: 576
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: 14.11.2016
ISBN:  978-3-453-31814-4
Preis: 14.99€

Klappentext

Die nahe Zukunft: Webdesigner Darian Curtis ist ein begeisterter Globetrotter, der schon so gut wie jedes Land der Erde besucht hat. Als er eines Tages ein beträchtliches Vermögen erbt, erfüllt er sich einen lang gehegten Traum: Da die Erde aufgrund des Klimawandels und wachsender Terrorgefahr sowieso kein angenehmer Ort mehr zum Leben ist, besteigt Darian kurzerhand eine Rakete und fliegt zum Mond, um dort drei Wochen entspannt Urlaub zu machen. Es ist der Beginn des größten und verrücktesten Abenteuers seines Lebens, denn auf dem Mond geht die Party erst richtig los …

Rezension

Ich muss zu diesem Buch leider vorab sagen, dass ich es nicht beendet sondern nach ca. 200 Seiten abgebrochen habe ... 

Ich hatte dieses Buch 2017 auf der leipziger Buchmesse entdeckt und fand, dass es bei der Lesung des Autors wirklich interessant und wollte es daher gern lesen. Den Einstieg kannte ich daher schon und wollte mich dann gern mit Darian auf den Mond begeben ... habe ich auch, allerdings konnte mich die Story einfach nicht so sehr mitreiße wie ich es erwartet hätte ... 

Am Anfang dachte ich mir, dass das Ganze vielleicht einfach ein bisschen braucht um ordentlich in Schwung zu kommen und es ist auch nicht so, dass mich die Beschreibungen des Mondhotels gar nicht begeistert hätten, es war schon interessant zu lesen, aber irgendwie musste ich mich trotzdem immer richtig aufraffen um in diesem Buch weiter zu lesen ... 

Ich hatte einfach das Gefühl, so gar nicht voran zu kommen und einfach nichts wirklich wesentliches an Handlung zu erleben ... es tut mir sogar leid, dass es mir so geht, denn ich finde generell nicht, dass die Story hier schlecht ist, aber für mich ist es glaube ich einfach zu viel drum herum, was mich nicht 100% überzeugen und dadurch auch nicht mitreißen kann ... schade, aber so ist leider mein Gefühl beim Lesen, daher habe ich das Buch abgebrochen. 

1 Kommentar:

  1. Hey Meike ♥

    die Inhaltsangabe hört sich ja sehr interessant an, deine Rezension ziemlich ernüchternd. Vielleicht versuche ich es mal mit der Leseprobe. Bei Skoobe ist es auch, vielleicht lese ich dort mal rein. Vielen Dank für deine Rezension.

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen