Dienstag, 30. Januar 2018

Gemeinsam Lesen #106

Guten Morgen zusammen :) 

Heute wollen wir wieder gemeinsam lesen! Den Hauptbeitrag findet Ihr bei den Schlunzenbüchern.


Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?


"Die nahe Zukunft: Webdesigner Darian Curtis ist ein begeisterter Globetrotter, der schon so gut wie jedes Land der Erde besucht hat. Als er eines Tages ein beträchtliches Vermögen erbt, erfüllt er sich einen lang gehegten Traum: Da die Erde aufgrund des Klimawandels und wachsender Terrorgefahr sowieso kein angenehmer Ort mehr zum Leben ist, besteigt Darian kurzerhand eine Rakete und fliegt zum Mond, um dort drei Wochen entspannt Urlaub zu machen. Es ist der Beginn des größten und verrücktesten Abenteuers seines Lebens, denn auf dem Mond geht die Party erst richtig los …"

Ich lese "Moonatics" und bin auf S. 48.

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?
"Es ist ja nicht zuletzte die grässliche Überbevölkerung die unserem Planeten den tödlichen Stoß versetzt hat."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dieses Buch liegt jetzt schon seit der LBM letztes Jahr hier herum ... daher wollte ich es jetzt endlich mal lesen. Auf der Buchmesse war ich bei einer Lesung darauf aufmerksam geworden und fand, dass es sich ziemlich witzig anhört! Ich bin gespannt, ob das Buch mich überzeugen kann. :) 

In welchen anderen Sprachen liest du und welches Buch kannst du jeweils empfehlen?

Wenn, dann auf englisch! Hier kann ich euch "The Archived" von V.E. Schwab ("Das Mädchen das Geschichten fängt" auf Deutsch) oder aber auch "The coldest girl in coldtown" von Holly Black (nicht übersetzt soweit ich weiß) ans Herz legen! Beide Bücher haben mir mega gut gefallen! 

Sonntag, 28. Januar 2018

Die Woche und Ich KW 4.2018

Halli Hallo ihr Lieben! 

Ich hoffe Ihr habt ein angenehmes Wochenende :) Was ich diese Woche so erlebt & erledigt habe, möchte ich euch gern in diesem Post berichten!

Gelesen und gehört

Ich hatte ja vom Hörbuch zu "Das unendliche Meer" nicht mehr all zu viel Zeit über und habe das Hörbuch diese Woche beendet. Den dritten Teil "Der letzte Stern" habe ich gestern heruntergeladen und abends noch kurz reingehört, aber noch nicht wirklich weit!

Außerdem höre ich im Auto aktuell "Auferstehung" von Derek Landy.


Ich habe hier etwas die Hälfte gehört und es ist einfach super super toll wieder ein Abenteuer mit Skulduggery  & Walküre zu bestreitet. Ich finde die beiden und vor allem auch den Humor in der Geschichte einfach wunderbar.

Am Wochenende habe ich "Den Mund voll ungesagter Dinge" beendet und es war so so so toll! HIER findet Ihr die Rezension dazu :) Ich fand es einfach wundervoll <3 

Gestern Abend habe ich dann noch kurz in "Moonatics" von Arne Ahlers reingelesen, das Buch liegt schon fast ein Jahr hier herum, da wird es nun endlich Zeit, dass ich es lesen! Ich bin sehr gespannt wie mir das Buch gefallen wird, auf der leipziger Buchmesse letztes Jahr, konnte ich schon einen erste Eindruck von dem Buch bekommen und war da recht angetan davon :) 


Am Wochenende erlebt

Dieses Wochenende ist für mich am Freitag mit einem Spieleabend gestartet! Wir haben zu 6 Personen "Arkahm Horror" gespielt und ich habe es einfach genossen. Zum Einen, weil ich es toll fand wie spontan das dieses Mal geklappt hat, zum Anderen spiele ich dieses Spiel super gern und mit mehr Leuten macht es einfach mehr Spaß!


Gestern war dann ein bisschen Produktivität in der Wohnung angesagt und Abends habe ich mit meinem Freund 2 Filme geschaut. "Seven Psychos" und "Hubert und Staller - Die ins Gras beißen", beide ziemlich lustig wie ich finde, aber "Seven Psychos" war einfach mega mega witzig :D Ich verlinke euch hier mal den Trailer: 


Heute habe ich mir dann wieder den "YogilatiX" Kurs gegönnt, es tut einfach gut und ist ein nettes Programm für den Sonntag finde ich. Dementsprechend wird ab jetzt noch ein bisschen entspannt und heute Abend auf jeden Fall auch noch gekocht! Yammi!

Inspiration und alles was mir durch den Kopf geht

Ich hatte das Gefühl, diese Woche einfach total produktiv gewesen zu sein. Ich hatte am Montag Frühdienst, bin also so gegen 4h aufgestanden und habe es tatsächlich geschafft, eine 10 Minütige Mini-Yoga Einheit einzubauen. Als ich dann wieder zuhause war habe ich hier noch ein bisschen was geschafft und war am Abend noch beim Sport! Ich hab mich Abends einfach soooo gut gefühlt! Den Rest der Woche habe ich nicht jeden Früh Yoga gemacht, aber an 3 von 5 Wochentagen.

Außerdem habe ich ein tolles Rezept entdeckt, Chillispaghetti mit Kürbis und Shrimps! War schnell gemacht und super lecker, wird es hier jetzt mit Sicherheit öfters geben :) 

Ansonsten wirft die leipziger Buchmesse bereits die ersten Schatten voraus, denn ich habe für den Samstagabend Tickets für eine Lesung von Kai Meyer gekauft. Er liest aus dem 2. Band zu "Die Krone der Stern" auf den ich mich schon sehr freue :) Außerdem habe ich gesehen, dass es auch eine Signierstunde mit Derek Landy und Rainer Strecker (der liest ja die Hörbücher) gibt, ich denke das werde ich mir auch geben. Auch wenn es bestimmt extrem voll sein wird ... 

Ich glaube das wäre es dann auch schon für diese Woche! :)

Was habt Ihr in dieser Woche schönes erlebt? 

Samstag, 27. Januar 2018

[Rezension] Den Mund voll ungesagter Dinge

Anne Freytag - Den Mund voll ungesagter Dinge


Bibliografische Angaben

Titel: Den Mund voll ungesagter Dinge
Autor: Anne Freytag
Seiten: 400
Verlag: Heyne>fliegt*
Erscheinungsdatum: 06.03.2017
ISBN:  978-3-453-27103-6
Preis: 14.99€
*die markierten Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Klappentext

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie. 

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

Rezension

Ich finde dieses Buch wunderschön, weil es einfach unglaubliche viele Emotionen in mir hervorgebracht hat. 
Sophie ist eine Protagonistin mit der ich mich sofort wohlgefühlt habe. Sie ist meiner Meinung nach eine totale Symphatieträgerin weil sie einfach "echt" ist. Sie ist das Mädchen von Nebenan, mit ganz normalen Problemen, vor dem Abitur, mit Hunger auf die Welt und gleichermaßen Angst vor der offenen Zukunft die vor Ihr liegt. Ich konnte mich wunderbar in Sie einfühlen, konnte mir Ihr lachen, liebe, wütend sein und gegen Ende haben mir sogar ein paar Tränchen in den Augen gestanden, weil Sie mich einfach so sehr berührt hat. 
Auch Alex ist eine tolle Protagonistin wie ich finde, auch wenn wir von Ihr natürlich nicht so direkte Eindrücke bekommen wie von Alex, aber trotzdem erfährt man, zusammen mit Alex, interessante Dinge über Sie und Ihre Gedankenwelt.

Was die Story insgesamt angeht, so finde ich die Idee bzw. die Umsetzung der Idee einfach wunderschön. Ich finde das ganze wirkt nicht konstruiert oder zu sehr gewollt sondern genau so spontan und unerwartet, wie Sophie auch von Ihre Gefühlen überrascht wird. 
Besonders der Bezug auf den Film "Blau ist eine warme Farbe" fand ich fantastisch! Ich hatte hierzu mal die Grafiknovel gelesen und war auch davon schon sehr berührt, jetzt in diesem Buch war der Bezug darauf für mich einfach wunderbar. Es hat so gut gepasst. 

Ich wollte Sophie weiter kennen lernen, mit Ihr herausfinde, wer Sie ist, was Ihr wichtig ist. Ich kann es gar nicht so genau in Worte fassen, was das Buch in mir ausgelöst hat oder warum, aber es hat sich irgendwie einfach angefühlt wie ein flauschiger Pullover. Gemütlich und warm. Es hat sich einfach gut angefühlt wie Sophies Geschichte erzählt wird und vor allem, was dahinter steckt. Was es bedeutet sich selbst zu finden und zu dem zu stehen, was man fühlt. Als  junger Mensch herauszufinden, wer man ist. 

Ich kann das Buch nur allen ans Herz legen, weil es mich einfach so so so sehr berührt hat! 


Dienstag, 23. Januar 2018

Gemeinsam Lesen #105

Halli Hallo meine Lieben!


Heute wollen wir bei den Schlunzenbüchern wieder gemeinsam lesen :) 

Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?


Ich lese "Den Mund voll ungesagter Dinge" und bin auf S. 161.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Vier Tage sind vergangen.

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?

Hach, ich hatte auf der lit.love ja schon einen Einblick in das Buch bekommen und ich muss ja sagen, es gefällt mir einfach so so so gut! Der Schreibstil ist einfach toll und die Protagonistin ist super sympathisch! Ich freue mich aufs weiterlesen, weil es so schön locker ist, mich aber trotzdem mega gut unterhält :) 

Gibt es Kinderbücher, mit denen du schöne Kindheitserinnerungen verbindest?

Spontan fällt mir da dieses Buch ein:


Ich kann mich wirklich noch erinnern wie mein Papa mir dieses Buch vorgelesen hat und ich habe es geliebt <3 


Sonntag, 21. Januar 2018

Die Woche und Ich KW 3.2018

Hallo Hallo zusammen! 

Jetzt ist doch tatsächlich schon wieder Sonntag ... man man man, die Zeit vergeht aber auch immer so fix ^^ 

Gelesen und gehört


Hörbuchtechnisch hat mich diese Woche "Das unendliche Meer" von Rick Yancey begleitet! Ich habe bei diesem Hörbuch jetzt noch ca. 45 Minuten über, daher werde ich das Buch bestimmt morgen beendet :P Es gefällt mir wirklich gut, allerdings bin ich noch nicht ganz ganz sicher, ob ich den 3. Ban direkt hinterher schiebe ... da wartet nämlich noch ein andere Hörbuch auf mich, auf das ich super gespannt bin :D 

Gelesen und diese Woche auch beendet habe ich "Die Krone des Schäfers" von Terry Pratchett. Da möchte ich in der kommenden Woche gern noch eine Rezension schreiben, daher hier erstmal nichts weiteres mehr zu dem Buch :) 
Hier aber noch ein kleines Foto wie der Kater mir abends beim Lesen im Bett Gesellschaft leistet!


Zum Wochenende hin habe ich dann noch ein neues Buch begonnen, nämlich "Den Mund voll ungesagter Dinge" von Anne Freytag. Bei der Lesung bei der lit.love 2017 hatte ich schon einen kurzen Einblick in das Buch bekommen und die ersten 150 Seiten habe mich schon extrem positiv überrascht! 


Am Wochenende erlebt

Am Freitag war es bei mir auf der Arbeit gegen Ende leider noch alles etwas länger als erwartet, was dazu geführt hat, dass ich den "Xamba" Kurs, den ich eigentlich ausprobieren wollte nicht mehr geschafft habe. Dafür habe ich es mir dann mit Buch & Pizza & Netflix & Lieblingsmann einen kuschligen Abend gemacht :)
Samstag war dann ein bisschen Haushalt und Co. angesagt und Nachmittags Entspannung mit Kuchen & Buch (siehe Foto oben). Gegen Abend ging es dann noch auf einen Geburtstag und ich muss sagen, dass es einfach ein toller Abend war! Viele gute Gespräche, viel lautes Gelächter, Klamotten die nach Rauch und einer guten Zeit riechen ... lange nicht mehr einen solchen Abend verbracht, aber ich habe gemerkt, es wurde einfach mal wieder Zeit! 


Heute haben wir, also der Mann & Ich dann mal den "YogilatX" Kurs ausprobiert und ich bin total begeistert ... es hat einfach wirklich gut getan und auch echt Spaß gemacht und es ist jetzt nicht so, dass es nicht auch anstrengend gewesen wäre :D Möchte ich auf jeden Fall nächsten Sonntag wieder machen :)
Danach habe ich dann noch unsere Sportsachen in die Wäsche geschmissen ein bisschen gelesen und eben beim BuJo & meinen Kalender für die kommende Woche vorbereitet :) 


Später wird dann noch gekocht und wahrscheinlich ein bisschen Netflix geschaut oder so etwas in der Art, gemütlich halt, denn morgen startet der Tag für mich mit Frühdienst! 

Inspiration und alles was mir durch den Kopf geht

Diese Woche war das Wetter ja wirklich abenteuerlich ... am Mittwoch hat es bei mir während der Arbeit super doll geschneit, sodass ich auf dem Rückweg nur noch mit Standgas den Berg hochfahren konnte ... da musste man schon derbe vorsichtig sein und ich war nachher echt froh, zuhause zu sein! 


Am Donnerstag kam ja dann auch noch der Sturm dazu, auch da ist mir zwischendurch dann anders geworden muss ich sagen, wenn man so gesehen hat was für Dinge alle so ihren angestammten Platz verlassen haben und wie viele Bäume umgeknickt sind ... schon creepy! 
Ich hoffe Ihr habt den Sturm alle gut überstanden?!

In meinen letzten 2 Wochen ging es ja durchaus auch um das Thema Sport und ich muss sagen, zum Glück hält die Motivation nach wie vor an und es macht mir einfach unglaublich viel Spaß. Nachdem ich die ersten Tage der Woche so argen Muskelkater von Sonntag hatte, habe ich mir am Montag ein bisschen Faszientraining gegönnt. Das hat mir für den Abend auf jeden Fall "Erleichterung" gebracht, aber am nächsten Tag habe ich überlegt einfach mit meinem Bürostuhl in die Küche rüber zu rollen :D
Ansonsten waren wir am Donnerstag und heute im Studio, passt also würde ich sagen!


Was mein BuJo angeht, ich habe ein neues Wochenlayout ausprobiert bzw. meine üblichen To Do Listen noch um ein paar Kleinigkeiten zum Thema "Achtsamkeit" ergänzt, gefällt mir total gut, weil man einfach ein bisschen was tracken kann und so sieht was man Sport- und Ernährungstechnisch die Woche über so gemacht hat :) 

Ich hoffe Ihr startet morgen alle gut in die neue Woche!
Alles Liebe, Meike





Samstag, 20. Januar 2018

[Aktion] Mein SuB kommt zu Wort #16

Halli Hallo zusammen, 

ich hoffe, Ihr seid alle gut ins Wochenende gestartet? :)

Heute findet bei der liebe Anna von "Annas Bücherstapel" wieder die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" statt, ich geben an dieser Stelle dann übrigens mal ab!

PS: Mein SuB hat übrigens einen Namen bekommen ... er heißt jetzt Theo!

PPS: Liebste Patentante, falls du das liest, so viel zu meinem Alterego, The(l)oYalme :D 


Wie groß / dick bist du aktuell? 

Halli Hallo ihr Lieben, hach, endlich hat Meike sich mal dazu durchgerungen mir einen Namen zu geben! Theo! Klingt doch gar nicht so schlecht, oder?! Jedenfalls habe ich aktuell eine Größe von 54! Allerdings hat Meike da irgendwie so einen komischen Ableger von mir in einem der Regalfächer stehen ... da scheint Sie sich so ein bisschen veräppel zu wollen ... Baby Theo besteht nämlich aus den letzten Neuzugängen ("letzte" umfasst dabei durchaus einen Zeitraum von ca. 6 Monaten) die sie aus irgendwelchen Gründen gar nicht erst zu mir dazu gepackt hat weil Sie sie ja sofort lesen wollte ... ehh ja, "sofort" scheint hier doch ein echt dehnbarer Begriff zu sein :D 
Jedenfalls gibt es also noch 54 "Altlasten", ich muss mir also all zu schnell keine Sorgen um meine Existenz machen ^^

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen, zeige uns deine 3 neuesten Schätze! 


Zu Weihnachten durften "Der verbotene Liebesbrief" und "Demon Road #2" zwei bei mir einziehen bzw. Baby-Theo, ihr wisst schon ... ^^ 
"Woman in Cabin 10" hat Meike im Januar gekauft, das hat allerdings nur wenige Stunden zu mir gehört, dann wurde es gleich verschlungen :) 

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen?

Zuletzte beendet hat Meike "Die Krone des Schäfers" von Terry Pratchett. Das war für knapp 1 Jahr bei mir und Meike scheint das Buch ganz gut gefallen zu haben, ich habe da so eine Ahnung, dass ich diesen Autor irgendwann nochmal in meinen Reihen finden werde :D 

Neues Jahr, neue Ziele – lieber SuB, welche Ziele hat dein Besitzer für dich in 2018? Gibt es Challenges, die beim Erreichen der Ziele helfen sollen?

Jaaaa, neue Ziele, alte Ziele ... Meike will nach wie vor den SuB abbauen ... wahrscheinlich, damit Baby-Theo und ich wieder fusionieren können oder so ... letzten Jahr bin ich insgesamt um ca. 30 Bücher geschrumpft (Baby-Theo eingeschlossen), das ist doch schon gar nicht soooo wenig finde ich .... wenn dass dieses Jahr auch so kommen würde hätte ich mich halbiert o.O 

Meike macht wieder die "MottoChallenge" von Weltenwanderer, das ist eine der wenigen Challenges an der wir bisher immer dran geblieben sind und die uns wirklich Spaß macht :D 

Jetzt habe ich auch schon alle Fragen beantwortet, Mensch, das geht immer schnell! Ich hoffe wir sehen und bald wieder, euer Theo! 

Donnerstag, 18. Januar 2018

[Aktion] Top Ten Thursday 2018.02

Halli Hallo ihr Lieben, 

heute geht es beim Top Ten Thursday wieder um unseren 10 liebsten Bücher zu einem bestimmten Thema! 


Den Originalpost findet ihr bei der lieben Alex von Weltenwanderer!

Das heutige Thema:

Deine 10 liebsten Einzelbände

[Bücher in willkürlicher Reihenfolge]

"Der Geschmack von Glück"


"Niemand liebt November" 


"Die Therapie"


"Elanus" 


"Drei Minuten mit der Wirklichkeit"


"Paris, du  & ich"


"Der Sarg"


"Des Teufels Gebetbuch" 


"Das Schneemädchen" 


"All about a girl" 


Ich muss ja sagen, ich hatte am Anfang das Gefühl ich würde gar keine 10 Titel finden ... als ich dann mal auf die Suche gegangen bin, hätte ich jetzt sogar noch mehr finden können :D :D

Hat schon jemand eines oder mehrere der Bücher gelesen? :)






Dienstag, 16. Januar 2018

Gemeinsam Lesen #104



Guten Morgen allerseits, 

auch heute wird bei den "Schlunzenbüchern" wieder gemeinsam gelesen! :)

Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?


Ich lese "Das unendliche Meer" von Rick Yancey und bin auf S. 150.

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Ich blieb bis zur Morgendämmerung bei Ihm."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es ist mittlerweile schon eine ganze Weile her, dass ich den ersten Band der Trilogie gelesen habe, der hatte mir aber ziemlich gut gefallen. Da ich vorletztes Wochenende dann den Film geschaut habe, war die Gelegenheit jetzt einfach perfekt um endlich mit Band 2 zu starten!
Bisher gefällt mir das Buch auch recht gut und ich bin neugierig wie es weiter geht, besonders gut hat mir bis jetzt der Teil aus der Sicht von "Ringer" gefallen, ich hoffe da kommt nochmal was, da ich Sie als Charakter einfach gern mag :)

Seid ihr schon einmal in die Versuchung gekommen die letzten Seiten eines Buches als erstes zu lesen?

Nicht die letzten Seiten, nein, das nicht, aber ich lese tatsächlich ab und an den allerletzten Satz zuerst, wirklich nur den Satz! Mehr nicht, nicht ein Wort davor. Das finde ich manchmal wirklich spannend, denn wenn man dann das Buch liest, denk man ab und an darüber nach, ob das was man gerade liest wohl schon mit dem letzten Satz in Verbindung stehen könnte ... bisher hat dass das Lesevergnügen für mich immer gut gesteigert muss ich sagen :D 



Sonntag, 14. Januar 2018

Die Woche und Ich KW 2.2018

Halli Hallo zusammen, 

da sich die 2. Woche des Jahres langsam aber sicher dem Ende zuneigt, möchte ich einfach ein paar Gedanken zu meiner letzten Woche mit euch teilen :)

Gelesen & Gehört 


Ja, ja, ich lese nach wie vor an "Die Krone des Schäfers" aber nicht weil es mir nicht gefällt. sondern einfach weil ich nicht so richtig dazu komme ... aber wer weiß, vielleicht kann ich es ja gleich noch beenden? :)

Gehört habe ich "Glückssterne" von Claudia Winter, das habe ich beendet und es hat mir wirklich gut gefallen. Das war ja für mich das erste Buch der Autorin und ich denke ich werde bestimmt auch "Aprikosenküsse" irgendwann noch lesen!

Außerdem hab ich noch eine neuer Hörbuch begonnen, nämlich "Das unendliche Meer" von Rick Yancey. Das Buch dazu steht schon eine ganze Zeit hier herum und da wir letztes Wochenende den Film "Die 5. Welle" geschaut haben, dachte ich mir, das wäre jetzt ein guter Zeitpunkt. 

Am Wochenende erlebt

Am Freitag ist das Wochenende schon wirklich großartig gestartet, denn es ging zum Inder essen und danach auf die Bowling Bahn - mit meinen lieben Arbeitskollegen und ich muss sagen, es war wirklich einfach ein wunderschöner Abend mit viel Spaß und guter Laune, lieben Menschen, tollem Essen und viel Gelächter. Da habe ich es sogar geschafft 22,5h wach zu sein ... das gelingt mir sonst wirklich nur extrem selten :D 

Am Samstag musste dann vormittags erstmal der Tannenbaum weichen ... ich fand es wurde jetzt einfach Zeit und die Gelegenheit war günstig, jetzt ist er weg ^^ 

Samstag Nachmittag war ich dann mit meinem Freund ein bisschen bummeln und anschließend haben wir das "Runing Sushi" in dem neuen Shoppingcenter dort getestet und es war wirklich wirklich lecker und vom Preis her einfach super!


Heute haben mich dann noch zwei ganz liebe Freundinnen zum Frühstücken besucht und wir konnten endlich mal wieder ausgiebig quatschen ... wir sehen uns eigentlich leider nur sehr sehr selten, aber dafür freut man sich dann einfach um so mehr, wenn es endlich klappt :)

Nach dem ausgiebigen Frühstück war ich dann noch im Fitnessstudio verabredet und es hat einfach so gut getan ... mein Kreislauf wollte mich zwar kurzzeitig im Stich gelassen, aber man muss manchmal einfach bis an seine Grenzen gehen um besser zu werden und es hat mir trotzdem (oder vielleicht auch desswegen) einfach super viel Spaß gemacht und ich fühle mich super!


Inspirationen und alles was mir durch den Kopf geht

Ich hatte letzte Woche schon kurz erwähnt, dass ich begonnen habe ein Bullet Journal zu führen. Allerdings möchte ich dieses ja nicht als Kalender nutzen, sondern organisiere mir damit To Do Listen und halte immer ein paar Notizen zu Woche fest, ähnlich dem, was Ihr hier zu lesen bekommt. 
Letzte Woche habe ich dann noch eine Seite zum Tracken meiner Stimmung gestaltete (habe ich häufig in BuJo Gruppen gesehen und fand die Idee hübsch)!


Ich bin gespannt ob ich es wirklich schaffe dran zu bleiben, aber das eine kleine Kästchen jeden Tag in der passenden Farbe auszumalen sollte ja möglich sein :D Stelle ich mir am Ende des Jahres auf jeden Fall recht interessant vor so in der Übersicht. 

Außerdem ist diese Woche unser kleiner Kater kastriert worden ... als er aus der Narkose aufgewacht war, hat es echt noch ziemlich lange gedauert, bis er wieder einigermaßen fit war ... das konnte ich ja mal so gar nicht gut haben ... einfach weil man den Tieren ja nicht klar machen kann, dass es bald wieder besser sein wird. Man konnte einfach merken, dass der kleine Kerl gar nicht wusste, was mit Ihm los ist ... das hat mir einfach leid getan ... *armes Baby*


Damit hätte ich glaube ich die wesentlichsten Punkte aus dieser Woche kurz berichtet. Ich muss sagen es gefällt mir wirklich gut, die Woche einfach noch einmal kurz Revue passieren zu lassen und zu überdenken was man erlebt hat, so ein kleines bisschen Selbstreflexion quasi ... kann ja eigentlich nicht schaden :)

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche :)

Alles Liebe, Meike



Dienstag, 9. Januar 2018

Gemeinsam Lesen #103


Halli Hallo Ihr Lieben!

Heute wird bei den Schlunzenbüchern wieder gemeinsam gelesen und wir wollen uns über die Bücher austauschen die uns aktuell begleiten :) 

Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Ich höre aktuell im Auto "Glückssterne" von Claudia Winter, die genaue Seite kann ich hier leider nicht sagen, weil Hörbuch ;) 


Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Wie ein liebesbedürftiges Tierchen kroch Charlies blasse Hand über die Bettdecke, bis Sie zwart mein Knie anstupste."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?
2016 & 2017 war Claudia Winter auf der lit.love vertreten und dieses Jahr hat Sie dann "Glückssterne" vorgestellt. Nachdem die Lesung einfach super lustig war und das Buch ja auch zum Teil in Schottland spielt wollte ich es einfach lesen bzw. jetzt eben hören. 
Ich habe von dem ca. 11 stündigen Hörbuch noch etwa 3 Stunden übrig und es gefällt mir super! Es ist locker leicht mit einem tollen Humor und trotzdem werden auch "ernstere" Themen behandelt, das gefällt mir wirklich sehr gut :) 

Führst du deinen Bücher-Blog immer gleich gerne oder wird es dir manchmal zuviel?

Manchmal, wenn ich einfach nicht so viel Zeit habe, oder einfach keine Lust habe viel zu lesen, dann ärgert es mich manchmal, das ich kein neues Material für den Blog habe. Andererseits denke ich mir, es ist "nur" ein Hobby und es besteht gar kein Grund sich irgenwie Druck zu machen. Generell habe ich meinen Blog also eigentlich wirklich gern und ich empfinde das Bloggen nach wie vor als ein wunderbares Hobby, das ich nicht mehr missen möchte! 

Montag, 8. Januar 2018

[Rezension] Woman in Cabin 10

Ruth Ware -Woman in Cabin 10


Bibliografische Angaben

Titel: Woman in Cabin 10
Autor: Ruth Ware
Seiten: 384
Verlag: dtv
Originaltitel: Woman in Cabin 10
Erscheinungsdatum: 27.12.2017
ISBN:  978-3-423-26178-4
Preis: 15.90€

Klappentext

Die Journalistin Lo Blacklock nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs durch die norwegischen Fjorde teil. Ein wahr gewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Schrei aus der Nachbarkabine und hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird. Etwas Schweres – wie ein menschlicher Körper. Sie alarmiert den Sicherheitsoffizier. Aber die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Die junge Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.

Rezension

Das Setting dieses Buch hat mich aus mehreren Gründen angesprochen. Zum Einen werde ich dieses Jahr selbst auf eine Norwegenkreuzfahrt gehen, daher war ich da schon mal angefixt, zum Anderen finde ich das Setting spannend, denn ein Kreufahrtschiff bietet eben nur ein begrenztes Maß an Raum zum Handeln und die Frage nach dem "was hat Lo wirklich gesehen und warum glaubt Ihr niemand" fand ich interessant formuliert. 

Zu Beginn des Buches steigen wir direkt mit einer recht heftigen Situation ein, denn bei unserer Protagonistin Lo wird eingebrochen während Sie zuhause ist ... eine schreckliche Situation wie ich finde, die die Spannung gleich ansteigen lässt. Allerdings geht darin auch die Vorstellung unserer Protagonistin ein bisschen unter finde ich, wir erfahren recht wenig Details über Sie und schlittern mit Ihr eigentlich eher von einer emotionalen Spannungssituation in die nächste ... andererseits kann man hier ja auch schon gewisse Eigenschaften einer Person erkennen ...

Als wir dann endlich auf der Aurora Borealis ankommen, werden die Ereignisse immer verworrener und mysteriöser. Lo kann nicht wirklich jemanden überzeugen, von dem was Sie gesehen zu haben meint. Doch was ist wirklich passiert? Warum fühlt sich niemand angesprochen als Lo schier panisch nach der Frau aus Kabine 10 sucht?

Insgesamt würde ich die gesamte Zeit auf dem Schiff als super spannend beschreiben, die Spannung steigt immer weiter an oder ist eher gleichbleibend (abgesehen von einer Phase, die man zwar als Schlüsselmoment bezeichnen könnte, wo um die Erkenntnis herum aber nicht mehr viel passiert). Ich wollte einfach immer weiter lesen und wissen was jetzt wirklich passiert ist, was Lo beobachtet hat?! Dafür, dass wir in dem Sinn gar nicht viel erleben sonder mehr oder weniger "nur" Los teilweise wirren Gedanken folgen, hat man das Gefühl total viel zu erleben und vor Allem zweifelt man auch immer mehr an Dingen die erst völlig klar erschienen! 
Diese Situation hat mich ein bisschen an "Girl on the Train" erinnert, allerdings im positiven Sinn!
Man beginnt plötzlich in jeder Kleinigkeit einen Hinweis auf irgendeine Entwicklung eine bestimmte Person zu sehen, denn es gibt ja doch ein paar Mitreisende auf dem Schiff, die mehr oder weniger auffällig in Erscheinung treten.

Ich muss sagen, dieses Buch war für mich ein Page Turner wie Ich Ihn schon lange nicht mehr erlebt habe, aus dem einfach Grund, dass das Buch sich super flüssig liest, alles mysteriös und spannend ist und man doch den Kopf nicht so sehr anstrengen muss, dass man bald beim Lesen eine Pause braucht. 

Für mich ein absolutes Highlight mit einer kleinen Länge gegen Ende und einer nicht unbedingt sehr sympathischen Protagonistin, aber vielleicht hat auch gerade das dem Buch den besonderen Schliff gegeben.

Sonntag, 7. Januar 2018

Die Woche und Ich KW 1.2018

Halli Hallo zusammen! 

Ich hatte in letzter Zeit das Gefühl, dass mein Blog büchertechnisch zwar ganz nett ist, aber irgendwie auch ein bisschen unpersönlich ... ich meine, der Blog ist ja eines meiner zeitintensivsten Hobbys aber irgendwie ist er manchmal gar nicht so richtig "Ich" habe ich das Gefühl. 
Also klar der Header und so, das schon aber alles ist irgendwie so allgemein und auch wenn ich in den Rezis natürlich meine Meinung vertrete, habe ich den Eindruck, das ganze ist irgendwie eher ... anonym ... ich weiß auch nicht. 

Jedenfalls finde ich es bei anderen Blogs auch immer schön, mal etwas mehr über die Person "dahinter" zu erfahren. Wer da steckt hinter der Seite & den Büchern. Jedenfalls hatte ich mir überlegt jetzt, so nach dem Jahreswechsel möchte ich am Sonntag einfach meine Woche ein bisschen Revue passieren lassen ... natürlich auch auf Bücher & Co. bezogen, aber einfach auch ein bisschen mehr auf andere Dinge ... die mich bewegen, könnte man vielleicht sagen ... ob das jemanden interessiert, weiß ich natürlich nicht, aber ich werde es einfach mal ausprobieren :) 

Gelesen & Gehört

Trotz allem möchte ich natürlich trotzdem mit den lieben Bücher anfangen ;)

Gelesen habe ich diese Woche "Woman in Cabin 10", gestern um genau zu sein, quasi den halben Nachmittag und den ganzen Abend! Bei Lovelybooks gab es ein Lesewochenende dazu und das hat mich so sehr motiviert, dass ich das Buch mehr oder weniger an einem Stück weggesuchtet habe! Ich werde auf jeden Fall noch eine Rezi dazu schreiben, morgen denke ich :) 


Ein kleines Foto vom Leseabend gestern ;) 

Außerdem habe ich bis S. 230 in "Die Krone des Schäfers" von Terry Pratchett gelesen, mein erstes Buch dieses Autors, was mir bisher sehr gut gefällt! Allerdings habe ich schon erfahren, dass es dazu quasi noch zwei Vorgängerbände gibt, die werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall auch noch lesen!


Hörbuchtechnisch habe ich "Wolkenschloss" von Kerstin Gier gehört, auch hierzu wird es noch eine Rezension geben :) 

Am Wochenende erlebt

Die meiste Freizeit habe ich aufgrund von Arbeit natürlich am Wochenende, klar auch unter der Woche nach der Arbeit ist noch Zeit über, zum Glück, aber gerade diese Woche habe ich unter der Woche einfach nicht besonders viel gemacht, weil ich ziemlich erkältet war und mich viel ausruhen musste! 
Am Wochenende ging es mir dann endlich wieder besser, sodass ich am Samstag einer meinen "Vorsätze" für das neue Jahr umsetzen konnte. Ich bin zwar schon seit längerem in einem Fitnessstudio angemeldet gewesen, aber besonders im letzten Jahr nur noch sehr sehr unregelmäßig dort gewesen bin ... das sollte sich jetzt ändern, erste Schritt: Studio wechseln! 


Ich habe mich in einem neuen Studio in meiner Nähe angemeldet, zum einen weil mein altes Studio mir einfach nicht mehr zugesagt hat und zum anderen kann ich jetzt mit einem guten Freund zusammen trainieren. Darüber freue ich mich total und bin jetzt einfach wieder viel motivierter und habe Samstag endlich wieder losgelegt. Heute ist daher Muskelkater angesagt und das nicht zu knapp :D 

Heute war ich dann bei dem schönen Sonnenschein noch mit meiner besten Freundin Fotos machen! Ich habe ewig nicht mehr mit meiner Spiegelreflexkamera fotografiert und es hat einfach super super viel Spaß gemacht und die frische Luft hat zusätzlich einfach gut getan :) 

Inspirationen und einfach alles andere was mir durch den Kopf geht

Bei der lieben Kate hatte ich Mitte der Woche ihren Post zu Neujahrsvorsätzen gelesen und da ist mir das Buch "Miracle Morning" im Gedächtnis geblieben ... ich habe schon öfter versucht morgens Zeit einzuplanen um irgendwie entspannter in den Tag zu starten, sich einfach ein bisschen zu sortieren und auf den Tag vorzubereiten, anstatt einfach nur in die Klamotten zu hüpfen und zur Arbeit zu fahren. Andererseits fällt es mir schwer, "nur dafür" früher aufzustehen... im Endeffekt habe ich bis jetzt den Wecker dann doch einfach noch einmal 15 Minuten weitergestellt und bin dann doch wieder so gestartet wie immer :D 

Ob ich mir das Buch wirklich zulegen werde weiß ich noch nicht, vielleicht ist mir das auch zu viel, aber der Gedanke ist mir einfach wieder gekommen. Ich habe seit kurzem ein Bullet Journal gestartet, mit dem ich zum Einen versuchen möchte, manche Dinge in meinem Tag ein bisschen besser zu organisieren bzw. zu planen und Andererseits möchte ich es nutzen um schöne Dinge festzuhalten. Erlebnisse, Eindrücke, Gedanken, einfach alles was mir wichtig erscheint. Die kleinen Dinge, wie z.B. dass heute nach vielen grauen Tagen endlich wieder den ganzen Tag die Sonne schien. Mir Zeit dafür zu nehmen so etwas festzuhalten und einfach weniger sinnlos im Web zu hängen oder am Handy, die Zeit für kreatives zu nutzen ... wisst Ihr was ich meine?

Hat jemand von euch ein Bullet Journal? 

Ich weiß nicht ob mein gequassel hier jemanden von euch interessiert, aber ich hatte einfach Lust mal ein bisschen was zu erzählen! :D

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, alles Liebe, Meike



Donnerstag, 4. Januar 2018

[Aktion] Top Ten Thursday 2018.01

Halli Hallo zusammen, 

am Top Ten Thursday hatte ich vor einer ganzen Weile schon mal ab und zu teilgenommen und bin dann irgendwann doch wieder von der Aktion abgekommen. 
Dieses Jahr möchte ich allerdings den Faden wieder aufnehmen und wieder öfter dabei sein :)

Aktuell findet Ihr den Post zur Aktion bei der lieben Alex von Weltenwanderer, die die Aktion von Steffi übernommen hat!

Das heutige Thema:

Deine 10 besten Buchhighlights aus 2017

Die Krone der Sterne



"Die Krone der Sterne" ist der erste Band einer neuen Reihe von Kai Meyer, ich habe es letztes Jahr ziemlich direkt nach dem Erscheinen gelesen und fand es einfach super! Das ganze geht ja durchaus in Richtung SciFi, was ja eigentlich nicht soooo mein Thema ist, das Buch hat mich absolut mitgerissen und überzeugt und ich freue mich sehr auf den 2. Teil der Reihe :) 

Die Frau des Zoodirektors


Dieses Buch habe ich als Hörbuch gehört und die Geschichte fand ich unfassbar fesselnd, schockierend und auch trotzdem wunderschön mit einer tollen Protagonistin! 

Ewig Dein - Deathline


Auch diesen Titel von Janet Clark habe ich als Hörbuch gehört und fand die Story super schön! Ein bisschen mystisch, ein bisschen spannend, ein bisschen romantisch. Ich fand ich Idee einfach toll und auch wenn manches vielleicht sehr konstruiert ist, ich fand es toll und freue mich auch hier auf die Fortsetzung!

Dunkler Wahn


Schon wieder ein Hörbuch für mich - super gelesen von David Nathan und für mich mein erster Thriller von Wulf Dorn der mir wirklich wirklich gut gefallen hat. Ich hab mich bis zum Ende an der Nase herumführen lassen und war am Ende wirklich überrascht!

Vier Farben der Magie


Von V.E. Schwab hatte ich vor einiger Zeit ja "The Archived" gelesen und war super doll begeistert, als ich dann mitbekam, dass dieses Buch erscheint musste ich es unbedingt lesen und wieder bin ich total begeistert. Ich finde die Welt toll, die Charaktere toll und bin gespannt auf mehr! Kell & Delilah sind einfach sooooo toll! <3

Oneiros


Markus Heitz habe ich mittlerweile auch als Autor für mich entdeckt und Oneiros soll stellvertretend für alle tollen Titel sein die ich dieses Jahr von Ihm gelesen habe. Außerdem finde ich Ihn auch als Menschen super sympathisch!

Die Schattenschwester


Auch hier gilt es ähnlich wie oben, Lucinda Riley hat sich zu einer meiner liebsten Autorinnen gemausert! Bisher haben mir alle Bände der sieben Schwester super gefallen und alle hatten ein tolles Setting aber hier gab es einfach noch die Besonderheit mit dem Buchantiquariat, daher dieses als besonderes Highlight.

Deathcall


Mit diesem Buch habe ich in 2017 einen weiteren neuen Autor kennen gelernt! Ich kannte noch keines der Bücher des Autors, aber dieses hat mich so sehr interessiert, dass ich es einfach haben und lesen musste. Es hat mich echt geschockt, denn sonst lese ich ja eher unblutige Thriller, das kann man hier ganz sicher nicht zu sagen aber gefallen hat es mir trotzdem - verrückt!

Blackout


"Blackout" ist mir empfohlen worden und ich wurde nicht enttäuscht. Ich denke wirklich über manche Dinge anders, denn was wäre denn, wenn mal der Strom länger weg bleibt?! Hat mir super gefallen und mich nachdenklich gemacht, nur das letzte bisschen hat sich ein wenig gezogen, aber insgesamt definitiv ein Highlight.

Gray


Die Schafskrimis von Leonie Swann haben mir ja auch sehr gut gefallen und hier hatte ich auf einen ähnlichen entertainment Faktor gehofft - Volltreffer! Wenn Andrea Sawatzki die Schafskrimis schon grandios gelesen hat, dann hat Bjarne Mädel bei dem Hörbuch zu Gray noch ein bisschen was draufgelegt. Man muss zwischendurch einfach schmunzeln weil Gray einen wundervoll trockenen Humor hat und einen super Protagonisten darstellt!

Hat von euch auch schon jemand eines dieser Bücher gelesen?