Sonntag, 19. Februar 2017

[Rezension] Die Krone der Sterne

Kai Meyer - Die Krone der Sterne


Bibliografische Angaben

Titel: Die Krone der Sterne
Autor: Kai Meyer
Seiten: 464
Verlag: Fischer TOR
Erscheinungsdatum: 26.01.2017
ISBN: 978-3-596-03585-4
Preis: 14.99€

Klappentext

Das galaktische Reich von Tiamande wird von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht. Regelmäßig werden ihr Mädchen von fernen Planeten als Bräute zugeführt. Niemand weiß, was mit ihnen geschieht.
Als die Wahl auf die junge Adelige Iniza fällt, soll sie an Bord einer Weltraumkathedrale auf die Thronwelt gebracht werden. Ihr heimlicher Geliebter Glanis, der desillusionierte Kopfgeldjäger Kranit und die Alleshändlerin Shara Bitterstern tun alles, um den Plan der Hexen zu vereiteln. Im Laserfeuer gewaltiger Raumschiffe kämpfen sie um ihre Zukunft – und gegen eine kosmische Bedrohung, die selbst die Sternenmagie der Gottkaiserin in den Schatten stellt.

Rezension

Kai Meyer hat es mal wieder geschafft mich komplett zu begeistern und das bei einem Genre, dass mir eigentlich nicht wirklich liegt - dachte ich! 

Ich muss gestehen, dass ich eigentlich nicht wirklich ein Science-Fiction Fan bin, daher war ich bei diese Buch, auch wenn mich der Klappentext noch so sehr ansprach, etwas unsicher ob es mich wirklich würde begeistern können. Aber, Kai Meyer hat es geschafft mich komplett mitzureißen und mich für dieses Genre zu gewinnen. 

Direkt ab der erste Seite ist das Buch spannend und voller Action. Man bekommt keine lange Einführung in die Welt sondern steigt mitten ins Geschehen ein und lernt dann im Verlauf die Umstände dieser Welt kennen. Vielleicht ist es z.B. genau das, was mich für dieses Buch gewinnen konnte, denn ich muss mich nicht lange in irgendwelche gebauten Welten und Herrschaftskonstrukte hineindenken sondern kann Sie beim erleben der Handlung kennen lernen und verstehen. 
Man kommt sich einfach gar nicht fremd vor in dieser Welt und ich war einfach fasziniert und habe mir alles ganz wundervoll und phantastisch vorgestellt. 

Die Charaktere sind toll! Kai Meyer hat ja recht häufig sehr starke, weibliche Charaktere, so ist es auch in diesem Buch! Sowohl Iniza als auch Shara sind starke Frauen die für ihre Prinzipien einstehen, sich entwickeln und wissen was sie wollen. Die beiden sind sehr unterschiedlich, aber gerade das macht es so interessant, denn Sie sind auf kleinstem Raum zusammen und müssen miteinander auskommen, was beiden definitiv das ein oder andere Eingeständnis abverlangt. 
Aufgeben kommt jedoch für keine von beiden in Frage! 

Was die beiden männlichen Protagonisten angeht, so muss ich sagen, dass ich den Waffenmeister einfach grandios finde! Ich glaube er ist fast schon mein Lieblingscharakter in diesem Buch, einfach weil ich ihn extrem spannend und super faszinierend finde. Ich kann ihn mir wirklich bildlich vorstellen und würde gern noch einiges mehr über Ihn erfahren. 
Über Glanis lernen wir wahrscheinlich am wenigsten, was ihn aber nicht zu einem uninteressanten Charakter macht. 

Ich bin restlos begeistern von diesem Buch, habe nichts zu beanstanden und dieses Mal muss ich definitiv auch die Gestaltung des Buches erwähnen! Es ist so so so wunderschön! Nicht nur das Cover an sich, sondern auch die Gestaltung der ersten Seiten ist so schön und liebevoll gemacht, dass man sofort loslesen will um zu erfahren was sich hinter den Zeichnungen verbirgt.

Insgesamt fand ich die Story durchweg interessant, spannend und einfach phantastisch. Ich wäre am liebsten sofort mit in die Nachtwärts gestiegen trotz aller Gefahren um die Welt in der sich Iniza & Shara befinden zu erkunden, denn auch wenn wir den Großteil der Zeit im Raumschiff unterwegs sind, hat man das Gefühl unfassbar viel zu erleben, einfach weil die Charaktere und die Beziehungen zwischen Ihnen sich so interessant entwickeln.

Absolute Empfehlung von mir, holt es euch und lest es bitte! :D 


1 Kommentar:

  1. Hi Meike,

    ich kann dir, was das Buch betrifft, nur zustimmen. Ich habe es mittlerweile auch gelesen und bin begeistert von diesem genial Scifi-Spektakel.

    Meine Rezi dazu wird es am kommenden Dienstag geben und ich würde gerne deine Rezi in meiner Verlinken, sofern dies für dich in Ordnung ist :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen