Sonntag, 8. Januar 2017

[Rezension] Mit Liebe gewürzt

Mary Kay Andrews - Mit Liebe gewürzt


Bibliografische Angaben

Titel: Mit Liebe gewürzt
Autor: Mary Kay Andrews
Seiten: 512 (ca. 7,5Std.)
Originaltitel: Deep Dish
Erscheinungsdatum: 11.01.2016
ISBN: 978-3-8371-3262-5
Preis: 14.99€

Klappentext

Gina Foxton hat sich gerade als Köchin im regionalen Fernsehen einen Namen gemacht, als ihre Welt zusammenbricht. Erst erwischt sie ihren Produzenten und Freund in fl agranti, dann soll auch noch ihre Sendung abgesetzt werden. Doch Gina gibt nicht auf: Sie will den Sprung ins nationale Fernsehen wagen. Dafür muss sie an Tate Moody vorbei, der die Kochszene dominiert. Ein Kochwettbewerb der Superlative beginnt, bei dem nicht nur die Zutaten durcheinander gewirbelt werden, sondern auch Ginas Gefühle …

Rezension

Wie auch die anderen mir bisher bekannten Bücher von Mary Kay Andrews war diese Geschichte ein angenehmes Vergnügen mit nicht all zu großem Anspruch an den Leser! 

Mit hat diese Geschichte wieder gut gefallen, es geht um die Liebe zum Kochen und den Kampf die eigene Kochshow am Leben zu halten. Es ist nicht all zu spannend, aber einfach schön beschrieben und eine sympathische Unterhalten bei der man auch kurz mal mit den Gedanken abschweifen kann ohne denn Anschluss zu verlieren. 


Die Protagonisten fand ich durchaus sympathisch, beide. Gina hat zwar auch definitiv Potenzial einem ein bisschen auf die Nerven zu gehen, aber generell fand ich sie wirklich niedlich und man merkt wie wichtig ihr das Kochen ist und dass Sie wirklich mit Herzblut dabei ist. Sie lässt sich nicht gleich unterkriegen und beweist Stärke. 
Von Tate bekommen wir weniger mit, aber ich mag Ihn auf jeden Fall auch. Er scheint am Anfang ein überheblicher Macho zu sein, aber irgendetwas fasziniert Gina dann doch an Ihm und die beiden lernen sich mehr und mehr kennen ... 

Der Sprecherin dieses Hörbuchs konnte man sehr gut zuhören. Mit ihrer Stimme konnte ich mir Gina wirklich gut vorstellen und der Story folgen. Man kann die Charaktere gut auseinander halten und das Hörerlebnis fand ich sehr kurzweilig und angenehm.

Insgesamt also eine Story die mich gut unterhalten kann, nicht all zu anspruchsvoll aber auch definitiv nicht zu langweilig war, sondern einfach ein schöner Zeitvertreib mit viel Herzblut und vor allem viel Spaß am Kochen der einen fast schon selbst motiviert mal wieder den Kochlöffel zu schwingen :D 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen