Sonntag, 11. Dezember 2016

[Rezension] Das Versprechen der Wüste

Katherine Webb - Das Versprechen der Wüste


Bibliografische Angaben

Titel: Das Versprechen der Wüste
Autor: Katherine Webb
Laufzeit: 7.02h (6 CD)
Originaltitel: The englisch girl
Erscheinungsdatum: 14.11.2016
ISBN: 978-3-8371-3577-0
Preis: 19.99€

Klappentext

Oman, 1958
Der ferne Orient, die Weite der Wüste und der Traum einer jungen Archäologin

Die Archäologin Joan Seabrook ist fasziniert von der arabischen Welt und begleitet ihren Verlobten in den Oman. Doch das Land befindet sich im Krieg und die ersehnten Erkundungen der Wüste scheinen unmöglich. Dann lernt sie die Entdeckerin Maude Vickery kennen. Die Geschichten der berühmten Dame beeindrucken Joan und ziehen sie in die Geheimnisse des Landes hinein. Bis sie ein Versprechen gibt, das sie für immer verändert …

Rezension

Dieses Hörbuch hat mir sehr gut gefallen und mir eine tolle Zeit im Oman beschert.

Wenn Hörbücher gekürzt sind, bin ich ja immer ein bisschen skeptisch, ob mir nicht vielleicht etwas entgehen könnte. Das kann ich natürlich eigentlich gar nicht beurteilen, weil ich ja nicht weiß was ich verpasse, aber ich hatte jedenfalls nicht das Gefühl, dass mir etwas durch die Lappen gegangen ist!

Gefallen hat mir die Story auf jeden Fall sehr, vor allem, weil der Oman oder auch Arabien im allgemeinen eine Region ist, in die mich bisher noch kein Buch entführt hat, daher war ich sehr neugierig darauf. Die Beschreibungen haben mich gut abgeholt und ich konnte mir die völlig unbekannte und fremde Gegend doch recht bildlich vorstellen und die Protagonisten somit auf ihrer Reise begleiten. 

Joan ist eine junge Frau die selbst gern einmal die Weiten der Wüste entdecken würde, wie ihr Idol Maude Vickery, jedoch hat sie es als Frau nicht leicht, vor allem weil ihr nicht nur gesellschaftliche Konventionen im Weg stehen. Joan steht sich auch ab und an selbst im Weg, bis sie ins kalte Wasser springt, ihr altes Leben hinter sich lässt und über sich hinaus wächst. Diese Entwicklung hat mich überzeugen können und mir wirklich sehr gut gefallen. 
Maude ist ein ganz anderer Charakter als Joan. Sie hat schon viel erlebt und einiges durchgestanden. Sie ist etwas verschroben und auf den ersten Blick nicht die umgänglichste Person, jedoch ist sie mir im Verlauf der Story immer mehr ans Herz gewachsen und vor allem die Teile aus ihrer Vergangenheit haben mir viel Freude bereitet, da ich sie sehr spannend fand. Hier gab es ja doch das ein oder andere Geheimnis zu entdecken...

Was die Sprecherinnen des Hörbuchs angeht bin ich auch wirklich sehr zufrieden. Die beiden Frauen lesen die Geschichte schön vor und dank der verschiedenen Stimmen kann man Joan und Maude auch immer gut auseinander halten und läuft nicht Gefahr in den Zeitabschnitten der Story durcheinander zu kommen. Die Stimmen sind angenehm und gut zu verstehen, auch die arabischen Bezeichnungen, Namen und Ausdrücken werden authentisch rüber gebracht und verleihen der Geschichte noch das gewisse Etwas.

Für mich hat sich das Hörbuch auf jeden Fall gelohnt und ich bin sehr froh, es gehört zu haben. Auch als Buch bzw. beim selbst lesen ist die Geschichte im Oman bestimmt ein super Zeitvertreib und ein tolles Erlebnis für alle, die einmal eine Reise in das arabische Reich antreten wollen, an der Seite von 2 starken Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch von der gleichen Neugier und Abenteuerlust getrieben werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen