Mittwoch, 21. September 2016

[Rezension] Vater Unser

Jillian Hoffman - Vater Unser


Bibliografische Angaben 

Titel: Vater Unser
Autor: Jillian Hoffman
Seiten: 576
Verlag: Rowohlt
Originaltitel: Plea of insanity
Erscheinungsdatum: 01.11.2008
ISBN: 978-3-499-24456-8
Preis: 9.99€ (TB)

Klappentext

Mord in Miami. Der Täter: der angesehene Chirurg Dr. David Marquette. Die Opfer: seine Frau und seine drei kleinen Kinder. Ist der Familienvater psychisch krank – oder hat er kaltblütig gemordet? Ist er womöglich ein lang gesuchter Serienkiller, wie Detective John Latarrino glaubt? Staatsanwältin Julia Valenciano will die Wahrheit herausfinden, gegen alle Widerstände. Die lauern auch in ihrer eigenen Vergangenheit, die sie seit fünfzehn Jahren erfolgreich verdrängt …

Rezension

Ich muss leider sagen, dass mich dieses Buch sehr enttäuscht hat!

Ich fand die Story insgesamt sehr langatmig und auch nur sehr wenig spannend ... der Mord an sich ist definitiv grausam und birgt Potenzial für einen interessanten Thriller, allerdings gibt es so viele Szenen die im Gericht spielen und sich gefühlt nur im Kreis drehen, dass ich die Seiten nur noch überflogen habe.

Die Protagonistin Julia ist kein unsympathischer Charakter und ich konnte sie gut verstehen. Sie ist Staatsanwältin und wird in den Fall mit einbezogen der sie immer wieder an ihre eigene Vergangenheit denken lässt. Diese Szenen fand ich durchaus spannend und waren auch eigentlich der Grund warum ich das Buch nicht abgebrochen habe. Hier hat es mich wirklich interessiert was sich hinter der Story verbirgt. 
Bei dem Mordfall konnte mich die Story einfach nicht packen. Es ging in meinen Augen häufig einfach nicht wirklich voran, die Gerichtsszenen waren mir definitiv zu lang und zu langweilig und die diversen, teilweise wiederholenden Informationen zum Thema Schizophrenie konnte mich dann auch nicht mehr überzeugen. 

Für mich hat die Spannung einfach gefehlt und der einzige Lichtblick waren die Ausflüge in die Vergangenheit der Staatsanwältin. In meinen Augen also kein besonders gelungener Thriller, es sei denn man interessiert sich für Gerichtsverhandlungen ....



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen