Dienstag, 30. August 2016

[Rezension] Ein ganze neues Leben

Jojo Moyes - Ein ganz neues Leben

Hörbuch Ein ganz neues Leben

Bibliografische Angaben

Titel: Ein ganze neues Leben
Autor: Jojo Moyes
Dauer: 9.40h
Sprecher: Luise Helm
Originaltitel: After you
Reihe: Ein ganzes halbes Jahr #2
Erscheinungsdatum: 24.09.2015
ISBN: 978-3-8398-1430-7
Preis: 19.95€

Klappentext

Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verloren hat, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand etwas geahnt hat.

Rezension

Hach, ich war mir ja so unsicher mit diesem Buch! Ich hatte einfach große Sorge, dass es mir nicht gefallen würde, als ich mich dann aber wieder so sehr in Lou & Will verliebt hatte als ich den Film zu "Ein ganzes halbes Jahr" gesehen hatte, habe ich mir das Hörbuch besorgt. 

Leider konnte es mich nicht komplett überzeugen und wenn ich ehrlich bin, habe ich die Story auch nur bis zum Ende verfolgt weil ich nicht selbst lesen musste sonder hören konnte. Die Sprecherin Luise Helm liest das Buch wirklich gut vor und hat eine äußerst angenehme Stimme.

Dass man am Anfang noch eine Weile mit Lou leiden muss und das neue Leben eben nicht sofort actionreich losgeht ist ja durchaus zu erwarten. Ist auch realistisch finde ich. Was die im Klappentext angesprochene Verbindung zu Will angeht, so muss ich sagen, dass mich die Autorin leider mal so gar nicht überraschen konnte. Ich fand die Idee einfach nicht besonders originell und auch die sich daraus ergebenden Umstände waren meiner Meinung nach einfach nicht neu und leider auch nicht besonders spannend. Die Art & Weise wie Lou mit ihrer Trauer umgeht finde ich zwar ganz gut und auch nachvollziehbar allerdings hätte die Story meiner Meinung nach an mancher Stelle dann doch ein bisschen mehr voran gehen können. 

Am Ende wird dann nochmal eine Wendung eingebaut bei der ich ebenfalls einfach mit den Augen rollen musste, weil ich es einfach unfassbar vorhersehbar und auch sehr klischeemäßig fand. Schade drum!

Insgesamt fand ich die Story ganz nett ... mehr aber leider auch nicht, da ich das Hörbuch im Auto gehört habe war es wirklich ein gut gemeinter Zeitvertreib aber wirklich aus den Socken gehauen geschweige denn so sehr berührt wie "Ein ganzes halbes Jahr" hat es mich deinitiv (leider) nicht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen