Dienstag, 12. April 2016

[Rezension] Helenas Geheimnis

Lucinda Riley - Helenas Geheimnis 


Bibliografische Angaben

Titel: Helenas Geheimnis
Autor: Lucinda Riley 
Seiten: 608

Verlag: Goldmann
Originaltitel: Helena's Secret
Erscheinungsdatum: 29.02.2016
ISBN: 978-3-442-48405-8
Preis: 9.99€ (TB)

Klappentext

Viele Jahre sind vergangen, seit Helena Beaumont als junge Frau einen wunderbaren Sommer auf Zypern verbracht und dort ihre erste große Liebe erlebt hat. Nun kehrt sie zum ersten Mal zurück in das schöne alte Haus, um dort mit ihrer Familie die Ferien zu verbringen. Unbeschwerte Tage sollen es werden, verträumte Stunden am Meer und lange Nächte auf der Terrasse, doch schon bei ihrer Ankunft empfindet Helena ein vages Unbehagen. Sie allein weiß, dass die Idylle bedroht ist – denn es gibt Ereignisse in ihrer Vergangenheit, die sie ihrem Mann und ihren Kindern stets eisern verschwiegen hat. Wie lange aber kann sie die Fassade der glücklichen Familie noch aufrechterhalten? Als sie dann plötzlich ihrer Jugendliebe Alexis gegenübersteht, ahnt sie, dass diese Begegnung erst der Anfang einer Verkettung von Ereignissen ist, die ihrer aller Leben auf eine harte Bewährungsprobe stellt ...

Rezension

Dieses Buch ist eine tolle Mischung aus Familiengeschichte & -geheimnis, Emotionen und wundervollen Beschreibungen.

Mir hat das neuste Buch von Lucinda Riley sehr gut gefallen, denn das Buch hält genau das, was der Klappentext verspricht. Helena ist eine tolle Protagonistin, denn sie ist stark und eine wahre Powerfrau und doch scheint sie eine schwere Last mit sich herum zutragen die ihre Lebensfreude trübt. Helena gibt auch dem Leser nicht viel Preis von sich und dem Geheimnis, daher hat man einen ähnlichen Standpunkt wie viele andere Personen im Buch, das hat mir gut gefallen. 
Irgendwann habe ich mir allerdings auch gewünscht, dass es endlich konkretere Hinweise gibt und nicht immer nur Gerede um den heißen Brei.

Wie mir auch schon bei anderen Büchern von Lucinda Riley hat mir der Stil gut gefallen. Auch in den Szenen in denen nichts besonderes passiert macht das Lesen viel Spaß, weil die Beschreibungen einfach so schön sind. Auch die Nebenpersonen sind alle sehr vielschichtig gestaltet, denn es entwickeln sich immer neue Verbindungen, die Charaktere entwickeln sich weiter und es gibt immer etwas neues zu erfahren.

Was das Geheimnis, dass ich an dieser Stelle natürlich nicht verrate, so muss ich sagen, dass es mir gut gefallen hat. Ich hatte eine Vermutung, die aber definitiv nicht so weitreichend und tiefgründig war.  Außerdem finde ich es toll, dass das Buch danach noch weitergeht. Das gibt dem ganzen einen runden Abschluss und die Geschichte ist toll beendet und hat einem viele verschiedene Facetten geboten.

Kommentare:

  1. Hallo Meike

    Deine Besprechung gefällt mir. Jetzt freue ich mich auf das Buch. Wenn es auch noch etwas warten muss ;-)

    LG, Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Meike,

    ich bewundere ja Lucinda Rileys neues Werk allein schon wegen dem Cover schon die ganze Zeit. Es ist richtig toll geworden und daher blicke ich hier und da immer mal wieder neugierig in Rezensionen dazu rein. Ich finde, dass wenn einem die Charaktere sympathisch sind, dass damit schon die halbe Miete geschafft ist. Da hört sich Helena wirklich wie Musik in meinen Ohren an. =))) Mit deiner Rezension hast du mich wirklich total neugierig gemacht, vor allem, weil ich jetzt auch auf die typische Lucinda Lösung des Geheimnisses neugierig bin. *schmunzel*

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
  3. Hey Mikki! :)
    Wie schön, dass dir Lucinda Rileys neues Buch auch so gut gefallen hat, wie mir. ;) Ich habe es vor kurzem in einer LR gelesen, die anderen waren aber nicht gänzlich von der Story überzeugt. Wenn ich es mit 1-2 anderen ihrer Bücher vergleiche, muss ich gestehen, dass es nicht das beste war, aber trotzdem hat es mir ausgesprochen gut gefallen. Lesenswert ist es allemal! :)

    Alles Liebe,
    Janine

    AntwortenLöschen