Donnerstag, 21. April 2016

[Rezension] Das Versteck

Jo Nesbo - Das Versteck


Bibliografische Angaben

Titel: Blood on Snow - Das Versteck
Autor: Jo Nesbo
Seiten: 256
Verlag: Ullstein
Reihe: Blood on Snow #2
Originaltitel: Blood on Snow. More Blood
Erscheinungsdatum: 26.02.2016
ISBN: 9783550080784
Preis: 12.99€

Klappentext

Ulf ist Geldeintreiber. Sein Boss ist der Fischer. Der Fischer ist einer DER Drogenhändler Oslos. Als Geldeintreiber wird man nicht unbedingt reich. Doch jetzt hat Ulf einen Weg gefunden. Glaubt er. Zwei Probleme stellen sich. Drogenhändler lassen sich ungern reinlegen. Und schicken sie ihre Killer los, sollte man ganz weit laufen – und sich ein gutes Versteck suchen. "Blood on Snow. Das Versteck" ist der zweite Band der BLOOD ON SNOW-Reihe.

Rezension

Dies ist der zweite Teil der Blood on Snow Reihe von Jo Nesbo. Genau wie Band 1 ist auch dieses Buch mit 256 Seiten nicht besonders dick, besticht aber durch seinen besonderen Stil und eine coole Aufmachung.

Wir begleiten Ulf in ein einsames Dorf, in dem er sich vor den Häschern des Fischers verstecken will. Die Menschen dort stellen nicht viele Fragen, sind jedoch auch etwas verschroben. Ulf hat schon so einiges erlebt und reflektiert immer mal wieder sein früheres Leben, auf diese Weise kann dann auch der Leser seine Vergangenheit kennen lernen und manche Handlungen des Protagonisten besser einordnen.

Insgesamt plätschert die Story am Anfang eher ruhig vor sich hin und man wird ein wenig mit den Umständen und der Situation vertraut gemacht. Ich finde, dass der Schreibstil von Jo Nesbo irgendwie speziell ist. Es wird nicht viel umschrieben und doch gibt es genug Informationen um sich alles gut vorstellen zu können.

Gegen Ende nimmt die Handlung, wie im ersten Teil auch schon, doch noch ordentlich Fahrt auf. Es gibt eine Art "Schock-Szene" die ich doch schon ganz schön fies fand, nachdem die Story vorher eher ruhig abgelaufen ist, war das ein interessanter Tempowechsel. Das Ende hat mir insgesamt besser gefallen als bei Band 1, weil es einem doch noch einiges geben konnte!

Auch wenn die Story insgesamt eher kurz ist, gibt es viel zu entdecken und zu erleben, Ulf ist ein interessanter Protagonist der sich, auf den paar Seiten, doch schon ziemlich entwickelt. Seine Art ist etwas besonderes, denn er hat durchaus schon Schicksalsschläge erlebt und trotzdem den Mut nicht verloren. Er kämpft weiter und auch Dinge die man unter anderen Umständen als "unvernünftig" einstufen würde, lässt Ulf auf seine Art sinnvoll erscheinen. 

Insgesamt also ein kurzweiliges Lesevergnügen, dass Spannung und einen interessanten Protagonisten zu bieten hat!



Das Buch habe ich mit meiner lieben Nadine von MissHappyReading zusammen gelesen, schaut doch mal bei ihr vorbei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen