Montag, 30. November 2015

[Lesemonat] November 2015

Guten Morgen ihr Lieben, 

da ich ganz sicher weiß, dass ich heute kein Buch mehr beenden werde, habe ich heute meinen Lesemonat für euch :)

Was ich lesen wollte 


Was ich gelesen habe 

Harry Potter und der Feuerkelche 768 Seiten
Der Rattenzauber 370 Seiten
[Hörbuch] Feuer und Stein [37 Std.] 1.136 Seiten

Gesamt: 2.274 Seiten -> 75,8 S./Tag

Dafür, dass ich den Lesemonat deutlich schlechter erwartet hatte, ist das gar nicht so schlimm ;) Bei den "Kane-Chroniken" bin ich laut Kindel bei 32% und für Ada von Goth haben mein Freund und ich uns einfach keine Zeit genommen ... vll klappt es ja im Dezember ;)

Sonntag, 29. November 2015

[1. Advent] Weihnachtsbücher

Halli Hallo meine Lieben, 

ich wünsche euch einen wunderschönen, kuschelig, gemütlichen ersten Advent! 


Mit den beiden lieben Mädels von Twooks, möchte ich euch heute gern ein paar weihnachtliche Bücher vorstellen, also schaut auch unbedingt bei den beiden vorbei :)

Ich kann es immer gar nicht glauben, wie schnell es dann doch wieder gegangen ist, und wir haben bald schon Jahresende und definitiv Weihnachtszeit ... wenn ich es nicht jetzt schon anfange mir Weihnachtsbücher rauszusuchen wird das nämlich wieder nix, also legen wir direkt mal los! 

Weihnachtsbücher die ich schon gelesen habe

Die beiden folgenden Bücher habe ich letztes Jahr zur Weihnachtszeit gelesen und fand sie wirklich beide sehr schön. Das Kinderbuch war einfach unfassbar niedlich und ein toller kurzweiliger Zeitvertreib. "Weihnachtsglitzern" fand ich auch ganz schön. aber es konnte meine recht hohen Erwartungen nicht komplett erfüllen ;)

"Der ausgebüxte Weihnachtsesel"


Noch vier Tage bis Heiligabend. Bei Familie Gregorian hat das Vorweihnachtschaos eingesetzt: Mira (8) quengelt von früh bis spät, weil sie fürchtet, dass sie wieder kein Haustier zu Weihnachten bekommt, Selina (11) schmiedet immer neue Pläne, wie sie die Verwandten dazu bringen kann, ihr diesmal keinen Wollpulli, sondern Geld zu schenken, und Mama Elli möchte die Mädchen am liebsten in ihre Christstollen-Backorgie einspannen. Da kommt die Meldung der Tageszeitung wie gerufen: „Esel aus der Lebendigen Krippe verschwunden – Mühlenhof setzt Belohnung aus!“ Ausnahmsweise sind die Schwestern sich einig: Sie müssen den Weihnachtsesel finden!

"Weihnachtsglitzern"


Eloise Foley liebt Weihnachten. Für sie ist es eine Zeit der Wunder und Träume, die schönsten Tage des Jahres. Sie freut sich auf gemütliche Abende im Kreise der Familie und mit ihrem Freund Daniel. Der sieht Weihnachten allerdings in einem ganz andern Licht, denn Daniel besitzt ein Restaurant und hat im Dezember kaum Zeit für Eloise. Nun bleibt ihr umso mehr Zeit bleibt, sich um ihr kleines Antiquitätengeschäft zu kümmern.

Ganz besonders freut sich Eloise auf den alljährlichen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsdekoration in den Läden von Savannah, und sie dekoriert liebevoll ihr Antiquitätengeschäft. In einer alten Kiste findet sie eine blaue, glitzernde Brosche in Form eines Weihnachtsbaums. Davon inspiriert erschafft sie die Weihnachtswunderwelt »Blue Christmas«, passend zum berühmten Elvis-Presley-Song. Doch an einem chaotischen Verkaufstag verschwindet die Brosche – und eine geheimnisvolle Fremde hinterlässt Eloise Geschenke an den seltsamsten Orten. Purer Zufall oder wahre Weihnachtsmagie?

Bücher die ich dieses Jahr gern lesen würde 

"Winterfunkeln"


Eloise Foley liebt die Weihnachtszeit von ganzem Herzen. Dieses Jahr soll es besonders schön werden, denn ihr Traummann Daniel will sie ausgerechnet am 24. Dezember vor den Altar führen. Die Antiquitätenhändlerin ist überglücklich. Doch als der große Tag näher rückt, ist an Besinnlichkeit nicht mehr zu denken: 
Das Brautkleid – passt nicht. 
Die Trauzeugin – steht kurz vor der Entbindung. 
Der Zukünftige – wird mit einer heißen Italienerin in New York gesehen. 
Wird es an Weihnachten nun doch nicht das langersehnte Fest der Liebe geben?

"Mit Liebe gewürzt"


Gina Foxton hat sich gerade als Fernsehköchin eines regionalen Senders einen Namen gemacht, als ihre Welt zusammenbricht. Erst erwischt sie ihren Produzenten und Lebenspartner in flagranti, dann eröffnet ihr dieser, dass ihre Sendung abgesetzt werden soll. 
Nicht mit ihr! Mit Tränen in den Augen beschließt Gina, dass sie es jetzt erst recht allen beweisen muss. Sie will den Sprung ins nationale Fernsehen wagen. Dafür muss sie jedoch an Tate Moody vorbei, der die Kochszene mit genialen Rezepten, seiner frischen Art und einem sexy Lächeln dominiert. Dem Angeber werde ich es zeigen, denkt Gina und nimmt die Herausforderung zu einem Kochwettbewerb der Superlative an. Wenn sie nur nicht bei jeder Begegnung mit Tate den Kopf verlieren und die falschen Zutaten in den Kochtopf schütten würde …

"Der Zauber des ersten Schnees"


"Was würdest du dir wünschen, wenn jetzt der erste Schnee des Jahres vom Himmel fällt?" 
Über dreißig Jahre ist es her, doch Elli hat diesen Satz nie vergessen. 
Er ist der Schlüssel zu einem Geheimnis, das sie seit Ewigkeiten in ihrem Herzen trägt. 
Als der erste Schnee des Jahres vom Himmel fällt, ist es an der Zeit, ihre Tochter Anna einzuweihen und ihr die Geschichte von ihrer großen Liebe Leo zu erzählen. 
Denn Anna hat den Glauben an sich und ihre Träume aufgegeben. 
Doch Elli weiß: Solange es Liebe gibt, wird es auch Zauber und Wunder geben. 
Sie selbst hat solch ein Wunder erlebt, und das hat ihr Leben für immer verändert. 

"Das Wunder von Silent Hollow"


Der Weihnachtsmann meint es nicht gut mit Sienna Cooper. Ihr Verlobter betrügt sie und verlässt sie wegen einer Anderen und ihr profitorientierter Vater – gleichzeitig ihr Boss – schickt sie über die Weihnachtsfeiertage in ein kleines Nest namens Silent Hollow nach Kansas, um dort ein Stück Land zu kaufen, auf dem seine Firma ein Einkaufszentrum errichten will. 

In Silent Hollow angekommen, landet Sienna nicht, wie geplant, im Hotel, sondern auf Greenfield Manor, dem traumhaften Anwesen von Patty Montgomery, Familienoberhaupt einer alt eingesessenen Silent Hollower Familie, die sie herzlich aufnimmt und ihr anbietet, die Feiertage mit ihr zu verbringen. Ein Angebot, das Sienna nur zu gerne annimmt, erst recht, als sie Dean, den Enkelsohn ihrer Gastgeberin kennenlernt, in die Vorweihnachtsbräuche eingebunden wird und den Zauber von Weihnachten verspürt, den Greenfield Manor versprüht.

Als Sienna jedoch herausfindet, dass das Anwesen kurz vor dem Verkauf steht und Patty ins Seniorenheim soll, beschließt sie, den Montgomerys zu helfen. Und trifft eine Entscheidung, die ihr ganzes Leben verändern wird … 

Habt ihr schon eines dieser Bücher gelesen?
Wollt ihr dieses Jahr bestimmte Weihnachtsbücher lesen?

Freitag, 27. November 2015

[Lesewochenende] Lesen in den Advent

Halli Hallo meine Lieben, 

da ich es ja länger nicht gemacht habe, möchte ich gern mal wieder ein Lesewochenende mit dem Blog begleiten :) 

Die lieben "Bookwormdreamers" & "Nickis Bücherwelt" veranstalten ein Lesewochenende zum ersten Advent bei dem ich sehr gern dabei bin!

Am Wochenende wird in Teams gelesen, was ich immer sehr sehr schön finde, schaut gern auch mal auf den Seiten meiner Teamkolleginnen vorbei :)

Teresa: Bücher Maus

HIER findet ihr noch die Facebookveranstaltung :)

Hier werde ich dann das Wochenende über auf dem Laufenden halten, was ich so lese :) 

Freitag

[11.27Uhr]

Laut Facebook ist das Lesewochenende um 10h gestartet und ich habe gerade eben meine ersten 20 Seiten gelesen. Nämlich in Harry Potter und der Feuerkelch, dort bin ich jetzt dann auf S. 650. Das Buch möchte ich unbedingt an diesem we beenden :)

[15.37Uhr]

Bei einer Kaffeepause von meiner Bachelorarbeit habe ich bis S. 688 gelesen ;)


[23.20Uhr]

Ich habe bisher nicht weitergelesen, dafür war ich aber noch sporten und habe eben den Adventskalender für meinen Freund vorbereitet und gepackt, somit bin ich schon mal vorbereitet für Dienstag =)

Samstag

[22.27Uhr]



Nachdem ich den ganzen Tag anderweitig fleißig war, dann noch mit einem guten Freund auf dem Weihnachtsmarkt bummeln und wir danach noch ein bisschen gemütlich in meinem Wohnzimmer gequatscht haben, werde ich jetzt mal noch ein wenig lesen :)

[23.43Uhr]

Harry Potter und der Feuerkelch habe ich jetzt beendet, jetzt werde ich noch etwas in "Die Sturmschwester" von Lucinda Riley weiterlesen :)

Sonntag 

[09.11Uhr]

Guten Morgen allerseits ;)

Ich habe gestern Abend dann doch nicht mehr "Die Strumschwester" gelesen, sonder in "Rattenkinder" reingeschnuppert, weil ich einfach zu neugierig war .... aber jetzt wird "Die Sturmschwester" weitergelesen, auf S. 174 :)

[11.32Uhr]

Ich habe inzwischen Brötchen geholt, gefrühstückt und ein bisschen mit meinem Freund gequatscht, gelesen habe ich 25 Seiten in "Die Strumschwester" und jetzt geht's erstmal zum Sport :) 

Dienstag, 24. November 2015

Gemeinsam Lesen #49

Guten Morgen :)

Heute bin ich auch wieder beim Gemeinsam Lesen dabei :)


Die Fragen und anderen Teilnehmer findet ihr bei Schlunzenbücher!

Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?


Ich lese momentan "Die Sturmschwester" von Lucinda Riley und bin auf S. 174.

Der Wind und das Wasser, das sind die großen Leidenschaften in Allys Leben, die sie zu ihrem Beruf gemacht hat: Sie ist Seglerin und hat bei manch riskanter Regatta auf den Meeren der Welt ihren Mut unter Beweis gestellt. Eines Tages aber stirbt völlig überraschend ihr geliebter Vater Pa Salt, und Ally reist zu dem Familiensitz am Genfer See. Wie auch ihre fünf Schwestern wurde sie als kleines Mädchen von Pa Salt adoptiert und kennt ihre wahren Wurzeln nicht. Ihr Vater hinterlässt ihr aber einen rätselhaften Hinweis auf ihre Vorgeschichte – die Biographie eines norwegischen Komponisten aus dem 19. Jahrhundert, in dessen Leben die junge Sängerin Anna Landvik eine schicksalhafte Rolle spielte. Allys Neugier ist geweckt, und sie begibt sich auf Spurensuche in das raue Land im Norden. Sofort ist sie zutiefst fasziniert von der wilden Schönheit der Landschaft, aber auch von der betörenden Welt der Musik, die sich ihr dort eröffnet. Und als sie schließlich dem Violonisten Thom begegnet, der ihr auf unerklärliche Weise vertraut ist, fängt sie an zu ahnen, dass ihre jugendliche Liebe zur Musik kein Zufall war...

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Als Anna das hörte, geriet sie in Panik."

Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich hatte mich schon sooo sehr auf die Fortsetzung von "Die sieben Schwestern" gefreut und bin bisher auch wirklich zufrieden! Ich mag Ally sehr und jetzt gerade befinde ich mich im ersten Teil in der Vergangenheit, mit dem tue ich mich zwar noch ein bisschen schwer, aber ich denke ich muss mich einfach noch ein bisschen einleben ;) 
Ich bin jedenfalls super super neugierig wie es weitergehen wird, und was Ally alles entdecken und über ihre Vergangenheit erfahren wird :)

Wie würdest du mit den Charakteren deiner aktuellen Lektüre zurecht kommen wenn diese plötzlich real wären und wie würden deine Freunde sie aufnehmen?

Ich denke mit Ally würde man gut auskommen. Sie ist sehr aktiv und eine absolute Powerfrau, daher würde sie wahrscheinlich gut zu unserer Truppe passen, vor allem da wir i.d.R. einen größeren Anteil an Männern haben, da würde sie sich ja quasi perfekt integrieren weil dass auf den Segelschiffen auch häufig ist ;)

Sonntag, 22. November 2015

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2

Halli Hallo meine Lieben, 

ich komme quasi gerade aus dem Kino und wollte mal meine Meinung zum letzten Teil der Tribute von Panem mit euch teilen :) 


Ich fand ja auch die vorherigen Teile wirklich schon sehr gut, aber bei diesem war meine Wahrnehmung einfach noch einmal anders, weil ich nicht mehr alle Details aus dem Buch präsent hatte.
Mir hat der Film wirklich wirklich gut gefallen! Ich habe nichts vermisst, fand die schauspielerischen Leistungen wirklich gut und musste am Ende das ein oder andere Tränchen verdrücken.
Die 3D Effekte hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht, aber bei uns im Kino lief er nicht in 2D...die aller aller letzte Szene war mir fast ein bisschen zu kitschig, aber so ist eben das Ende, da darf das schon mal sein ;)

Da ich mir noch keine von den Broschen zugelegt hatte, musste das Set einfach mit, da ich es vom Preis her wirklich einen guten Deal fand ;)


Samstag, 21. November 2015

[Lesenacht] 1. Twooks Lesenacht

Halli Hallo meine Lieben, 

es ist Wochenende und ich finde, es wird mal wieder Zeit an einer Lesenacht teilzunehmen, da ich gerade entdeckt habe, dass die lieben Mädels von Twooks eine veranstalten, hoffe ich mal, dass das auch alles so klappt ^^


Also, wenn sich mein Tagesplan nicht noch spontan ändert, lesen wir uns später :)

[20.14Uhr]



Ich lese heute Abend "Die Sturmschwester" von Lucinda Riley weiter :) Momentan bin ich auf 
Seite 81 stehen geblieben.

[21.03Uhr]

Och ja doch, mit Ally würde ich schon tauschen, denn ich finde sie bisher ziemlich sympatisch und ihr Leben als erfolgreiche Seglerin ist bestimmt auch ziemlich interessant ... was nicht so schön ist, dass sie gerade ihren Ziehvater verloren hat ... :(

[22.01Uhr]


Momentan befinde ich mich irgendwo an der griechischen Küste, da Ally hier gerade eine Regatta bestritten hat, jetzt geht es dann wahrscheinlich wieder an den Genfer See. Das Haus in dem sie dort mit ihren Schwestern aufgewachsen ist, würde ich wirklich gern einmal sehen, denn ich stelle es mir wunderschön vor =)

[23.00Uhr]

Ein kleiner beinahe-Mitternacht-Snack ;)


Beides ^^ Ich mache mir zwar immer, oder meistens, eine Liste für den Monat, habe aber festgestellt, dass es wenig Sinn hat, wenn ich mir die total voll packe, weil ich im Endeffekt dann doch manchmal spontan Lust auf etwas anderes habe ;)
Diesen Monat hatte ich mir z.B. "nur" vorgenommen meine zu Beginn des Monats begonnen Bücher zu beenden, ob das jetzt was wird sei mal dahingestellt XD

[23.30Uhr]

Endlich, endlich geht es in den ersten Abschnitt der Vergangenheit in "Die Sturmschwester", auf geht's nach Norwegen im Jahr 1875 *imaginären Koffer packt*

[23.41Uhr]

So viel zum Thema Norwegen, habe spontan umgebucht, es geht doch nach Schweden ^^ Da mein Freund und ich momentan das Hörbuch zu "Scherbenseele" von Erik Axl Sund hören, werde ich mich dem jetzt noch ein wenig widmen und die restlichen Fragen dann morgen beantworten :)

In "Die Strumschwester" habe ich 72 Seiten gelesen. 

In diesem Sinne, schon mal gute Nacht ihr Lieben und bis morgen :)








[Lesung] Erasmus Herold - Die Frau am Kreuz

Halli Hallo ihr Lieben, 

gestern Abend war es mal wieder Zeit für einen Abend mit buchigem Thema, denn ich bin spontan zur Lesung von Erasmus Herold gefahren! 

Bereits im Frühjahr hatte ich den Autor aus meinem Kreis getroffen und in einem kleinen Interview ein wenig kennengelernt, falls euch das interessiert, schaut gern einmal HIER vorbei oder besucht den Autor auf seine Website

Die Lesung fand im Café Verstärkeramt statt, ich war bisher noch nie dort, werde jetzt aber bestimmt bald mal wieder hingehen, da ich es wirklich wunderschön fand :)


In diesem Raum durften wir uns für die Lesung niederlassen um den Worten von Erasmus Herold zu lauschen, ein paar Knabbersachen und Spekulatius standen schon bereit und so konnte ich mich ganz der gemütlichen Atmosphäre hingeben und einen Milchkaffee schlürfen :)

Wir durften insgesamt 5 Kapiteln aus dem neuen Krimi "Die Frau am Kreuz" lauschen und noch einige zusätzliche Infos erfahren. 
Nun ist es ja so, dass in diesem Krimi nicht mehr die bereist bekannten Ermittler die Hauptrollen spielen sondern ein neue Komissar, nämlich Clemens Barsch, der von der Art her einfach noch einmal ein ganz anderer Mensch ist, als die Ermittler aus den vorherigen Bänden. An dieser Stelle sagte der Autor, dass er gern noch einmal in eine neue Richtung gehen wolle und sich daher ein neuer Charakter anbot. Clemens ist ein Mensch wie "du und ich", er hat seine privaten Problemchen und bekommt mit Marie Brettschneider eine neue, loyale Kollegin. Die beiden ergänzen sich und drehen sich umeinander und bilden daher ein toller Ermittlerduo. 
Der Bösewicht dieses Buches Artur Sokolow ist wirklich ein fieser Typ, er liebt zwar seine Familie, bei anderen Menschen hat er es jedoch nicht so mit Gefühlen und ist skrupellos, kalt und jähzornig. Artur ist wohl der fieseste Bösewicht, den Erasmus Herold bisher erschaffen hat. 
Ein paar bekannte Personen sind uns jedoch geblieben, so z.B. Gero Bernheiser als Clemens neuer Chef und auch der Forensiker Stefan Wagner ist wieder mit von der Partie. 


Ein weiteres Projekt, dass dem Autor sehr am Herzen liegt, ist die Zusammenarbeit mit Schulen. Es gibt in diesem Bereich zwei Herangehensweisen, zum einen können Lesungen in der Schule abgehalten werden, mit ein paar zusätzlichen Informationen zum Schreiben und den Tätigkeiten eines Autors. 
Im anderen Ansatz des Schulprojekts, wird einer der Krimis quasi als Schullektüre behandelt, dazu wird den Lehrer Material zur Verfügung gestellt und das Projekt soll ein bisschen weggehen vom typischen Frontalunterricht. Die Schüler dürfen eigenständige Projekte zum Buch ausarbeiten, wie z.B. das Nachstellen von Szenen um die Handlung besser zu verstehen und eigene Interpretationen zu wagen. Am Ende eines Projektes trifft sich die entsprechende Klasse/Stufe dann mit Erasmus Herold in Gütersloh um ein paar Tatorte aus dem Buch zu besuchen und festzustellen welche Beschreibung Realität ist und welcher Mauervorsprung vll in Wirklichkeit doch noch ein bisschen anders aussieht. 

Diese Projekte finde ich absolut genial, sowas hätte ich auch gern in der Schule mal gemacht ^^ 


Mir hat die Lesung wirklich wieder sehr gut gefallen, man bekommt noch einmal ganz andere Einblicke in das Buch. Ich hatte "Die Frau am Kreuz" ja bereits im Vorhinein gelesen und war bei den vorgelesenen Kapiteln trotzdem noch gespannt, auch wenn ich eigentlich schon wusste was im Folgenden passieren würde. 
Es gab die ein oder andere tolle Anekdote über den Schaffensprozess des Buches, bei der ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen konnte, aber klar, es gibt einfach Dinge, die im Selbstversuch getestet werden müssen, bevor man sie im Buch verarbeitet. 
Erasmus Herold ist für mich ein sympathischer Autor, dem ich gern zuhöre und ich bin schon gespannt wie und wann es mit Clemens Barsch weitergehen wird!


Hier seht ihr noch einmal die 4 bisher erschienen Gütersloh Krimis :) 


Freitag, 20. November 2015

[Rezension] Der Rattenzauber

Kai Meyer - Der Rattenzauber 


Dieses Buch habe ich als Wanderbuch der lieben Aleshanee von Weltenwanderer bekommen :) 

Seiten: 370

Inhalt 

Im Jahr 1284 wird der junge Ritter Robert von Thalstein von seinem Herzog nach Hameln entsandt. Ein beunruhigendes Gerücht hat den Hof zu Braunschweig erreicht: In Hameln sollen hundertdreißig Kinder auf rätselhafte Weise verschwunden sein.
Robert muss feststellen, dass seine einstige Vaterstadt dem religiösen Wahn anheimgefallen ist. Ein angeblicher Ketzer wird grausam gefoltert, der Statthalter des Herzogs hält sich verängstigt in seinem Haus versteckt, und der geistliche Herrscher der Stadt sorgt sich lediglich um das große Mysterienspiel, das er auf einer gigantischen Bühne aufführen will.
Nur ein skurriler Italiener, Dante Alighieri, versucht, Robert zu helfen. Er erzählt von einem unheimlichen Rattenfänger, der die Kinder durch einen nahen Berg in die Hölle entführt haben soll. Und er gibt Robert den Hinweis, dass die junge Klarissenschwester Julia die ganze Wahrheit kennt – doch Julia hat ewiges Schweigen gelobt.

Rezension

Ich bin ja eigentlich gar kein Leser von historischen Büchern, aber für Kai Meyer wollte ich da unbedingt eine Ausnahme machen! 

Am Anfang hatte ich ein bisschen Startschwierigkeiten, da ich mich an den Schreibstil und auch die altertümlichen Beschreibungen erst einmal gewöhnen musste. Wir kommen mit dem Ritter Robert von Thalstein in Hameln an, mit der Mission das Rätsel um die verschwundenen Kinder Hameln zu lösen. 
Wie es für diese Zeit noch üblich ist, hat die Kirche einen großen Einfluss auf die Menschen und wer nicht gläubig ist, wird im schlimmsten Fall als Ketzer verbrannt. 
In Hameln lernen wir das Mittelalter also von seiner düstersten Seite kennen, denn die Stadt scheint mehr als nur ein Geheimnis zu bergen, dass mit der Zeit immer mehr an seinem eigenen Verstand nagt.

Die Story an sich hat mir gut gefallen, allerdings hatte ich zwischendurch das Gefühl, dass die Handlung sich nur im Kreis dreht und nicht vorwärts kommt. Der Ritter Robert versucht zwar immer weiter das Rätsel zu lösen, allerdings kommt erst etwa in der Mitte des Buches richtig Bewegung in die Sache. Alles wird mysteriöser und es scheint sogar fauler Zauber im Spiel zu sein. Das Ende ist, wie ich es von Kai Meyer kenne, spannend und konnte mich überraschen und alle losen Fäden zusammen führen. 

Ich denke dass das Buch mich daher nicht so überzeugen konnte, dass das Genre generell nicht 100%ig mein Thema ist die Story meiner Meinung nach nur schwer in Bewegung kommt und das Ende, wenn auch sehr spannend, doch ganz anders war als ich es erwartet hätte. 

Freitag, 13. November 2015

[Leserunde] Die Sturmschwester

Halli Hallo meine Lieben, 

heute habe ich mich ganz spontan entschlossen an der Blogleserunde zu "Die Strumschwester" teilzunehmen :) 



Es sind viele tolle Blogs dabei, ausgerichtet wird das ganze von "Leseblick" schaut doch auf jeden Fall einmal bei ihr vorbei, dort findet ihr dann auch alle anderen Leser :)

Die Abschnitte

1)    S. 1   -  116
2)   S. 117 - 231
3)   S. 232 - 346
4)   S. 347 - 459
5) S. 460 - Ende

Heute geht es los :) Sobald ich ein bisschen gelesen habe, werde ich euch meine Meinung mitteilen :)

Donnerstag, 12. November 2015

[Rezension] Die Blutschule

Max Rhode - Die Blutschule


Seiten: 255

Inhalt 

Eine unbewohnte Insel im Storkower See

Eine Holzhütte, eingerichtet wie ein Klassenzimmer

Eine Schule mit den Fächern: Fallen stellen. Opfer jagen. Menschen töten.

Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird ... 

Rezension

Ich war ja wirklich sehr skeptisch ob ich dieses Buch wirklich lesen wollte, aber dann war ich doch zu neugierig und es hat sich gelohnt!

Mittlerweile ist es dann ja doch recht bekannt, dass Max Rhode ein Pseudonym von Sebastian Fitzek ist und gleichzeitig auch eine Rolle in Fitzeks neuem Buch "Das Joshua-Profil" spielt. aber das nur am Rande ;)

Zurück zu Max Rhode und der Blutschule :) 

Vorweg möchte ich erst einmal sagen, dass das Buch definitiv anders war als ich es erwartet hatte, allerdings positiv anders ;)

Wir ziehen mit den beiden Brüdern Simon & Mark an den Storkower See, raus aus der Stadt, rein in die Idylle ... da sind die Jungen natürlich nicht so recht begeistert, allerdings hätten sie den Horror, der sie dort wirklich erwartet wohl niemals erwartet ... 
Denn der Storkower See birgt ein Geheimnis, dass dafür sorgt, dass Menschen böse werden ... wie böse, das müsst ihr selbst herausfinden. 
In der Mitte der Handlung war ich mir noch nicht ganz sicher, ob mir das Buch wirklich gefallen würde, aber dann ist die Spannung und der Gruselfaktor so sehr durch die Decke geschossen, dass ich meine Meinung absolut geändert hat! Das Ende war in meinen Augen so absolut böse, dass ich seit langem mal wieder Einschlafprobleme hatte wegen einem Buch ^^
Da das Buch mit 255 Seiten nicht all zu dick ist, möchte ich nicht zu viel verraten, da ich Angst habe zu spoilern ... ^^ 

Was mich neben der Art des Geheimnisses der Sees wohl am meisten überrascht hat ist, dass das Buch definitiv auch Horrorelemente hat und das nicht zu knapp! Es hat mich wirklich mehr als nur ein bisschen gegruselt und manchmal konnte ich einfach nur denken "nein, dass wird er nicht tun, dass kann jetzt nicht sein ernst sein?!".
Mit dem Wissen. dass Max Rhode ein Pseudonym ist, konnte ich mich nicht ganz von dem Gedanken an Sebastian Fitzek lösen, allerdings hatte ich zwischenzeitlich wirklich das Gefühl die Handschrift von jemand anderem vor mir zu haben. Das hat mich durchaus beeindruckt und mir auch Spaß gemacht, eine neue Seite des Autors kennen zu lernen, die mit Horror nicht geizt und meiner Meinung nach viel direkter & aggressiver ist.

Insgesamt kann ich das Buch durchaus empfehlen, da man auf diese Art eine andere Seite von Sebastian Fitzek kennen lernen kann und definitiv einen spannenden Thriller mit Horrorelementen erleben darf, der zumindestens mich, mit einem unguten Gefühl zurückgelassen hat *schauder*


Dienstag, 3. November 2015

Gemeinsam Lesen #48

Guten Morgen meine Lieben, 

es ist wieder Zeit zum Gemeinsam Lesen <3


Die Teilnehmer findet ihr wie immer bei Schlunzenbücher :)

Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "Der Rattenzauber" von Kai Meyer und bin auf S. 126.


Im Jahr 1284 wird der junge Ritter Robert von Thalstein von seinem Herzog nach Hameln entsandt. Ein beunruhigendes Gerücht hat den Hof zu Braunschweig erreicht: In Hameln sollen hundertdreißig Kinder auf rätselhafte Weise verschwunden sein.
Robert muss feststellen, dass seine einstige Vaterstadt dem religiösen Wahn anheimgefallen ist. Ein angeblicher Ketzer wird grausam gefoltert, der Statthalter des Herzogs hält sich verängstigt in seinem Haus versteckt, und der geistliche Herrscher der Stadt sorgt sich lediglich um das große Mysterienspiel, das er auf einer gigantischen Bühne aufführen will.
Nur ein skurriler Italiener, Dante Alighieri, versucht, Robert zu helfen. Er erzählt von einem unheimlichen Rattenfänger, der die Kinder durch einen nahen Berg in die Hölle entführt haben soll. Und er gibt Robert den Hinweis, dass die junge Klarissenschwester Julia die ganze Wahrheit kennt – doch Julia hat ewiges Schweigen gelobt.

Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

"Aus einer Grimasse erwuchs ein Geschwür, wie eine Blüte aus rohem Fleisch."

Was möchtest du zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Ich lese eigentlich ja gar keine historischen Bücher, aber in diesem Fall musste ich doch mal wieder dazu greifen. Die liebe Aleshanee vom Blog Weltenwanderer lässt dieses Büchlein wandern und da konnte ich, da es von Kai Meyer geschrieben ist, einfach nicht nein sagen.

Bisher gefällt es mir ganz gut, auch wenn ich mich erst ein bisschen an den Sprachstil gewöhnen musste habe ich mich mittlerweile recht gut in die Geschichte eingefunden. Ich finde es auch durchaus spannend und bin neugierig was es mit dem Geheimnis von Hameln auf sich hat...

Ist die Altersangabe eines Buches bei eurer Auswahl entscheidend?

Nein! Ich lese auch gern Bücher zu deren Zielgruppe ich eigentlich nicht gehöre, versuche dass dann aber auch bei meiner Bewertung zu bedenken, denn wenn ich z.B. ein Buch lese dass für deutlich jüngere Leser geschrieben ist, dann darf ich in der Bewerung eben nicht sagen, dass es zu vorhersehbar für mich war ... denn ein junger Leser hat da natürlich ganz andere Ansichten ;)
Wo ich vll mal auf die Altersangabe hätte achten soll waren die Black Dagger ... da wir hier in dem Sinn ja keine Beschränkung haben, sondern nur Empfehlungen kann man ja alles kaufen und so war ich bei den Black Dagger Büchern von den erotischen Szenen im ersten Moment doch etwas überrascht. Wie alt ich da genau war weiß ich jetzt nicht, also sooo ultra jung nu auch nicht, aber hätte ich das gewusste hätte ich das Buch zu diesem Zeitpunkt vielleicht noch nicht gekauft...froh bin ich aber, dass ich sie gelesen habe ^^ 


Sonntag, 1. November 2015

[Leseliste] November 2015

Guten Abend meine Lieben, 

ich hoffe ihr hattet bis hierhin schon mal einen schönen Sonntag! 

Da es heute Morgen ja schon meine Zusammenfassung vom Oktober gab, zeige ich euch jetzt noch meine Leseliste für den November :)

[Wenn ihr meine Zusammenfassung zum Oktober gelesen habt, könnte euch das Bild bekannt vorkommen ;) ]

Folgende Bücher möchte ich gern lesen: 


"Die Kane Chroniken - Die rote Pyramide" 
"Ada von Goth"
"Der Rattenzauber"
"Harry Potter und der Feuerkelch" 

Außerdem möchte ich gern das Hörbuch zu "Feuer und Stein" von Diana Gabaldon zuende hören :) 

Da ich im November den Großteil meine Bachelorarbeit schaffen muss & natürlich auch möchte ist damit mein Leseliste schon mehr als gut gefüllt, daher nehme ich mir erstmal nur mein currently reading vor ^^ 

[Lesemonat] Oktober 2015

Guten Morgen meine Lieben, 

ich habe erstmal wieder meine Statistik aus dem Oktober für euch! 

Was ich lesen wollte 


Was ich gelesen habe 

Bannwald 352 S. 
Narbenkind 489 S.
Fremd 400 S.
Silber - Das dritte Buch der Träume 464 S.
Ich diss dich 38 S.

Gesamt: 1.743 Seiten -> 56 S./Tag

Das ist so schon ganz okay, auch wenn ich natürlich gern mehr gelesen hätte, aber ich habe auch noch einiges an Seiten für meine Bachelorarbeit gelesen ;)

Currently reading


Harry Potter und der Feuerkelche (S. 600)
Der Rattenzauber (S. 126)
Ada von Goth (S. 93)
Die Kane-Chroniken - Die rote Pyramide (S. 42)