Freitag, 6. Februar 2015

Wölkchens Freitags Fragen #44

Halli Hallo ihr Lieben, 

ich bin heute natürlich gern wieder bei Wölkchens Freitags Fragen dabei! =)


Buchfrage

Hat dich schon Mal ein Buch die ganze Nacht wach gehalten, weil du es nicht weglegen konntest? - Welches Buch war es zu letzt?
hmmm, also dass ich wirklich so die ganze Nacht durchgelesen habe ist ewig nicht mehr passiert, weil ich einfach irgendwann einschlafe...auch wenn das Buch noch so spannend ist ^^ Bei Lesenächten lese ich natürlich schon mal bis 2 oder 3 aber das ist dann immer meine aktuelle Lektüre =)

private Frage

Wenn du dich entscheiden müsstest, würdest du lieber 400 Jahre in die Vergangenheit reisen und dort leben oder 150 Jahre in die Zukunft?
Hmm...also wenn es so wäre, dass ich wenn ich dort ankomme das heutige Leben bzw. den heutigen Standard vergessen würde, würde ich mich für die Vergangenheit enscheiden...denn so um 1600 rum...irgendwie hätte das schon was, allerdings stelle ich es mir unmöglich vor, sich dort auch nur irgendwie anzupassen und zurechtzufinden wenn man sich an das Leben im 2015 erinnern kann. 
Sollte es also so sein, dass ich mich an mein heutiges Leben erinnern kann, dann definitiv in die Zukunft...obwohl ich da schon fast mehr Angst hätte vor dem was mich erwartet als bei der Vergangenheit...

Kommentare:

  1. Hi Mikki! ☺

    ;)) Interessante Fragen heute, nicht?^^
    Bei mir hat das bis heute nur ein einziges Buch geschafft, dass es mich fast die ganze Nacht wach halten konnte, weil es mich so mitgenommen hat. Das hat vor ziemlich genau 4 Jahren das Buch "Skinny Bitch" von Rory Freedman geschafft. Allerdings musste ich da am nächsten Morgen auch nicht früh aufstehen. ;-) - Ansonsten ist mir mein Schlaf aber heilig und es wäre bis jetzt sonst auch noch kein Buch so enorm spannend gewesen, dass ich dafür meinen Schlaf geopfert hätte. (Bei Lesenächten ist das natürlich eine andere Sache.^^)

    Ich würde auch eher in die Vergangenheit reisen, denn da weiß ich wenigstens, was ist, und bei der Zukunft habe ich absolut keine Ahnung. Schließlich könnte in 150 Jahre gerade Krieg sein, oder eine große Hungersnot, oder es fehlt Wasser oder es geht gerade eine fürchterliche, Menschen dahinraffende Seuche um,... - Und falls das alles nicht der Fall sein sollte, denke ich trotzdem, dass man in der Vergangenheit wesentlich weniger Sorgen hat als in der Zukunft...

    Alles Liebe ♥ und einen schönen Freitag! :-))

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    also ich bin nach wie vor auf die Zukunft so gespannt, dass ich die Zukunft wählen würde. Ich würde glaube ich auf die Annehlichkeiten von heute nicht verzichten wollen. Dazu bin ich einfach schon zu verwöhnt. ;)

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen