Montag, 22. September 2014

Rezension: Das Herz der Nacht

Ulrike Schweikert - Das Herz der Nacht


Seiten:  476

Inhalt:

Wien im 19. Jahrhundert. In den Salons des Hofadels und der schönen Fürstin Therese Kinsky wird der attraktive Vampir András Báthory von den Damen umschwärmt. Da erschüttert eine grausame Mordserie die Kaiserstadt, und alles deutet darauf hin, dass ein weiterer Vampir es auf András abgesehen hat und auf alle, die ihm nahe stehen. Für András beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um die zu retten, die er liebt.
Rezension:

Graf Andras Petru Bathorny ist kein gewöhnlicher Mensch...er ist ein Vampir und lebt im Wien des 19 Jhd. 
Als der Graf sich gerade in Wien einlebt und durch einen Zufall Fürstin Kinsky kennen lernt und sich mit ihr anfreundet, genau wie mit der jungen Musikerin Karoline mir ihrer kleinen Tochter, passieren seltsame Mordfälle deren Indizien immer mehr auf Graf Bathorny hinweise...doch wer legt diese Spuren und warum sollte jemand dem Vampir schaden wollen...?

Der Graf ist noch ein Vampir, der sich meiner Meinung nach auch als solcher bezeichnen darf! Er lebt in der Dunkelheit, trinkt Blut, schläft in einem Sarg und zerfällt in der Sonne zu Asche. Natürlich ist er auch für die Damen der Gesellschaft ein hübscher Anblick und ein geborener Gentleman...
Auch die weiblichen Protagonisten sind interessante Charaktere, die ihre eigene kleine Geschichte durchleben und sehr interessant gestaltet sind. 

Man hat durch das Buch nicht nur eine spannende Vampirgeschichte vor sich, sondern lernt auch das Leben in Wien & Hamburg im 19. Jahrhundert kennen, was ich sehr spannend fand. Ich finde es ist ein tolles Zeitalter für einen solchen Roman und man hat das Gefühl alles passt ganz wunderbar zusammen! 

Natürlich hat das Buch auch eine romantische Seite, die ich aber sehr gut gestaltet finde und noch gerade so passend für das Buch. Es ist nicht zu viel aber so ganz ohne Romantik hätte dem Buch wahrscheinlich auch was gefehlt. 

Insgesamt kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen, das Ende ist eher offen und es scheint auch noch eine Fortsetzung zu geben, aber ich denke ich werde es erst einmal bei diesem Band belassen! 

Fortsetzung: 

1. Der Duft des Blutes
2. Feuer der Rache
3. Engel der Verdammten

1 Kommentar:

  1. Huhu! :)

    Eine tolle Rezi! Das Buch wurde mir schon öfter empfohlen und ich hoffe doch, dass ich mich bald darauf stürzen kann ;)

    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen