Sonntag, 19. Januar 2014

Rezension: Die Insel der besonderen Kinder

Ransom Riggs- Die Insel der besonderen Kinder


Seiten: 415

Inhalt: 

Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist Du bereit für dieses Abenteuer? Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt …

Rezension: 

Bei diesem Buch war ich einfach total neugierig was es mit der Insel und ihren Bewohnern auf sich hat ... die Fotos im Innenteil machten mich nur noch sehr viel neugieriger, also lies ich darauf ein und bin begeistert! 

Zu Beginn kommt einem das ganze einfach nur wie eine Erzählung vor, Opa erzählt gruselige Storys und der kleine Enkel ist fasziniert, bis er zu alt wird um daran zu glauben ... doch so richtig vergessen kann und will er das alles doch nicht ... dann stirbt sein Opa und er sieht ein merkwürdiges Wesen am Ort des Geschehens ... was hat das alles zu bedeuten? Ob es wohl wirklich all die phantastischen Dinge auf der Insel gibt, von der sein Opa immer erzählt hat ...?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist eine tolle Mischung aus Fantasy, Spannung und Gruselgeschichte, dafür, dass alles ein bisschen undurchsichtig ist, kommt man sehr gut mit. Die Erklärungen sind ausreichend es bleibt spannend ist aber nicht all zu verwirrend! 

Die Charaktere finde ich alle sehr spannend, sie sind unglaublich vielseitig und alle auf ihre Art interessant und sehr individuell ... am Ende gibt es einen tollen "Showdown" der meiner Meinung nach auf jeden das Buch total toll abschließt. Man ist zufrieden mit dem was passiert ist, bleibt aber doch neugierig auf Neues ...! 

Auf englisch ist glaube ich diese Woche erste der Folgeband erschienen, mal schauen ob ich es bald lese oder auf die deutsche Übersetzung warte ;) 



1 Kommentar:

  1. Schöne Rezi!
    Habe das Buch letztes Jahr gelesen und fand es auch sehr unterhaltsam, aber der letzte Kick hatte für mich noch gefehlt.
    Ein richtiger Hingucker waren natürlich die Bilder/Fotos!

    GLG Aleshanee

    AntwortenLöschen