Mittwoch, 2. Oktober 2013

Vegan for fit?!

Guten Morgen meine Lieben! 

Heute geht es mal um was ganz anderes als Bücher, aber nicht weniger wichtig, ESSEN :D 

Bereits vor ein paar Monaten, hatten ein Kumpel und ich die Idee, mehr oder weniger die "Vegan for fit"-Challenge zu machen. Mehr oder weniger, weil ich mich nicht zu 1000% an die vorgegebenen Regeln halten werde, sondern nur an die Meisten ^^ 

Also, die Idee: 

30 Tage vegane Ernährung, ohne Ausnahmen, und wer schummelt macht 3 Tage länger!
In welchem Bezug ich mich nicht an genau an die Regeln die das Buch von Attila Hiltmann vorgibt halten möchte ist, das Kartoffeln verboten sind, ich werde sie trotzdem essen, denn sie sind schließlich vegan und ich nicht auf Kohlenhydrate verzichten möchte/muss, da ich definitiv durch die Challenge nicht abnehmen möchte! Was das vorgegebene Sportprogramm angeht, ich bin ja sowieso 2 Mal die Woche im Fitnessstudio und das werde ich auch genau so beibehalten, weil ich mit diesem Fitnessprogramm jetzt gut zurecht komme ;) 

Laut der Challenge darf man auch Abends nach 18 Uhr nicht mehr essen, das wird bei mir in so fern schwierig, dass ich teilweise einfach schon bis 18Uhr Uni habe und deswegen später essen "muss" oder mein Freund ja auch länger arbeitet und ich nunmal gerne mit dem Essen auf ihn warte ... 

Außerdem koche ich auch nicht nur aus "Vegan for fit", da ich noch ein anderes veganes Kochbuch besitze und morgens einfach weiterhin Brot (natürlich ohne Milch oder Eier) mit diversem vegetarischem Brotaufstrich! :)

Heute (02.10) ist der dritte Tag der Challenge, die ersten beiden Tage habe ich schon sehr gut überstanden, am Montag gab es zum Frühstück Pumpernickel mit Tofu-Gemüseaufstrich, Mittag ist irgendwie untergegangen und zum Abendessen gabs kalte Zucchini-Dill Suppe, die echt sehr sehr lecker war und anschließend Kichererbsen Burger mit Wedges!
Der Kichererbsenburger war zwar ziemlich aufwendig, aber auch das war sehr lecker und vor allem meeega sättigend!

Gestern war Frühstück gleich, zum Mittag dann den übrig gebliebenen Kichererbsen Burger und Sojajoghurt mit Müsli drin, Abends dann den Rest von der Suppe & den Wedges mit ner Scheibe Brot dazu :) 

Ich dachte mir, ich gebe mal zwischendruch updates, wie es so läuft mit dem veganen Leben ... Frühstück klappt jedenfalls Bestens, weil diese ganze Aufstriche in kleinen Döschen und Gläschen finde ich echt sehr lecker ;) 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen