Montag, 23. September 2013

Rezension: Fünf

Ursula Potznanski - Fünf


Seiten:  384

Inhalt:

Rätselaufgaben, deren Lösung Koordinaten sind. In Plastikbehälter verpackte Leichenteile. Zeugen, die nach der Befragung sterben. Es ist eine blutige Version des Geocaching, eine grausige Jagd, auf die sich die Salzburger Ermittlerin Beatrice Kaspary einlassen muss. Der Fall scheint unlösbar. Und plötzlich wird sie selbst zur Beute ...

Rezension: 

Ich hatte bis jetzt von Ursula Potznanski nur Erebos gelesen, was ja auch ein Thriller, aber für Jugendliche ist, mir aber gut gefallen hatte!
 
Bei diesem Buch ist es nicht anders, der Fall ist definitiv mal etwas anderes, Geocatching mit grausigen Funden und möglichen Hinweisen auf den Mörder ... das Ermittlerduo finde ich sehr sympathisch, auch wenn die Protagonistin Beatrice Kaspary manchmal etwas anstrengend ist, da sie selber jede Menge Probleme neben der Arbeit zu lösen hat. Als dann jedoch auch noch ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit vom Mörder angesprochen wird, wird es spannend ... 

Die Ermittlungen lesen sich sehr flüssig und auch schlüssig, es gibt nur zu viele langweilige Beschreibungen der Polizeiarbeit, sonder man verfolgt meistens die Gedankengänge von Beatrice! 
Immer dann, wenn man gerade meint, man hätte einen klaren Gedanken gefasst, hat man irgendwas übersehen oder etwas ist unstimmig...das Ende hat mich nicht geschockt, aber doch sehr überrascht! 

Die Idee mit dem Geocatching finde ich wirklich mal originell, denn ich habe bis jetzt noch keinen Thriller dieser Art gelesen, ich finde es sehr cool, das hinten im Buch steht, dass, wenn man mag sich die Koordinaten wirklich anschauen kann, sich jedoch nicht wunder darf, wenn vll mal eine Felswand verschoben wurde oder ein paar Kleinigkeiten verändert ... sollte ich mal in der Nähe von Salzburg sein, werde ich das bestimmt mal machen :D 

Der zweite Band um das Ermittlerduo Florin & Beatrice "Blinde Vögel" liegt schon neben mir bereit, ich bin gespannt wie es mir ihnen weiter geht! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen