Montag, 24. Juni 2013

Rezension: Zwischen dir und mir

Lino Munaretto - Zwischen dir und mir


Seiten:  300

Inhalt: 

Die 15-jährige Lisa und der 17-jährige Alex haben auf den ersten Blick nichts gemeinsam. Während das hübscheste Mädchen der Schule aus gutbürgerlichem Haus sich vor allem mit der Frage beschäftigt, ob ihr Freund Dennis der Richtige fürs erste Mal ist, hat sich Underdog Alex mit seinem verkorksten Leben abgefunden. Nie würde er auf die Idee kommen, dass sich ein Mädchen wie Lisa für ihn interessieren könnte. Als Lisa sich plötzlich von Dennis trennt und Alex daraufhin Partei für Lisa ergreift und dafür vom Ex zusammengeschlagen wird, lernen sich die beiden erst kennen – und verlieben sich ineinander. Doch damit fangen die Schwierigkeiten erst richtig an ..

Rezension: 

Eine sehr schöne Jugend-Liebesgeschichte, die nicht zu kitschig ist, das wichtige Problem anspricht, dass viele Menschen sich zu viele Gedanken machen, was andere Denken und nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen darstellt ... 

Die beiden Hauptpersonen Alex und Lisa haben auf wirklich kaum Gemeinsamkeiten, doch eine "schicksalhafte" Begegnung führt die beiden zusammen und so entwickelt sich auf kleinen Umwegen eine wundervolle Freundschaft, aus der auch ein wenig mehr wird ... 

Die beiden Charactere haben eigentlich jeweils genug mit sich selbst zu tun, Lösungen für Probleme finden, die Schule schaffen, und nebenbei auch noch mit zickigen Freundinnen und überheblichen Jungs klar kommen ... die Idee ist toll umgesetzt, sehr sehr realitätsnah. Es geht um Probleme die jeder von uns schon irgendwie mal hatte, schön beschrieben und unglaublich greifbar ... und trotzdem locker und leicht, obwohl es auch um ernste Themen geht! 

Definitive Leseempfehlung, auch sehr gut geeignet für zwischendurch oder die Sonnenliege im Garten oder Urlaub :

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen